Home / News / 0:2-Niederlage bei starkem BVB

06. August

Schliessen

0:2-Niederlage bei starkem BVB

Das erste Auswärtsspiel der Regionalliga-Saison 2016/2017 ging am Wochenende für die "Neuen Freunde" verloren. Unsere Sportfreunde Siegen mussten sich im Stadion "Rote Erde" gegen die U23 von Borussia Dortmund mit 0:2 (0:1) geschlagen geben. Es war nach dem Heimauftakt gegen Aachen die zweite schwere Aufgabe für die Elf von Cheftrainer Ottmar Griffel. Der 57-Jährige hatte für das zweite Spiel einige Änderungen in der Formation vorgenommen. So trat die Siegener Mannschaft im 4-1-4-1-System an, dazu kamen Julian Dudda, Mehmet Kurt und Lukas Hombach für Haluk Arslan, Marco Beier und Marco Rente in die Startaufstellung.

Unglücklicher Beginn

"Wir wollten eigentlich versuchen, die Null so lange wie möglich zu halten und dann schauen, dass wir vielleicht eine Chance selber nutzen - das war bereits ganz am Anfang auf den Kopf gestellt", beschrieb Offensivspieler Arda Nebi den Beginn der Partie. Nach sieben Minuten nutzte BVB-Spielmacher Massih Wassey eine Freistoßsituation aus rund 20 Metern zu einem unhaltbar getretenen Schuss - die Führung für die Schwarz-Gelben. Die Zuschauer im altehrwürdigen Stadion "Rote Erde" jubelten, die Mehrheit der 2909 Besucher hielten zu den Hausherren, aber trotzdem: Rund 300 Fans hatten den Weg aus Siegen gefunden und hielten mit klasse Unterstützung für unsere Mannschaft dagegen. Sie mussten in der 17. Minute beobachten, wie SFS-Innenverteidiger Til Bauman nach einem Kopfball-Zweikampf hart auf dem Boden aufschlug und mit einer Hüftverletzung ausgewechselt werden musste. Für ihn kam Linksfuß Günter Mabanza in die Partie, Dudda rückte in die Abwehrzentrale.

Dortmund, das sich extrem ballsicher und technisch stark präsentierte, kam noch vor der Pause zu weiteren guten Möglichkeiten, doch Dominik Poremba war gegen Dieckmann (34.) und Sauerland (37.) jeweils gut auf dem Posten. Der SFS hatte sich nach 20 Minuten durchaus etwas gefangen, versuchte mutiger und offensiver zu agieren, hatte es aber schwer. Auch nach dem Seitenwechsel wurden die Pläne und Vorhaben unserer Sportfreunde bereits früh durchkreuzt: Nach einer schönen Kombination erhöhte Borussias Torjäger Al Ghaddioui in der 48. Minute auf 2:0, als er Poremba aus kürzester Distanz keine Chance ließ.

"Homogener als noch gegen Aachen"

Auch in den verbleibenden beinahe 45 Minuten gelang es den Dortmundern, ihren dominanten Spielstil beizubehalten und weiter die spielbestimmende Mannschaft zu sein. Zwei Mal kam der SFS zu Abschlüssen in Richtung des von Hendrik Bonmann gehüteten Tores - doch den Schuss von Julian Jakobs parierte Bonmann, der Volley von Haluk Arslan wurde nicht gefährlich. Mit dem 0:2 blieben die Punkte am Ende verdient beim BVB, unsere Siegener sind nun gegen den FC Schalke 04 im Heimspiel gefordert. "Wir haben verdient verloren gegen eine hervorragende Mannschaft. Dortmund hat das sehr gut gemacht, hat Ball und Gegner laufen lassen. Und obwohl ein Übergewicht bestand und wir verdient verloren haben, habe ich uns heute durchaus homogener gesehen als noch gegen Aachen. Kämpferisch kann ich meiner Mannschaft ohnehin keinen Vorwurf machen", zog Ottmar Griffel sein Fazit an diesem Tag.

MATCH-FACTS

Borussia Dortmund U23 - Sportfreunde Siegen 2:0 (1:0)
Dortmund: Bonmann - Dietz, Mainka, Zimmermann - Sauerland (82. Arweiler), Karazor - Camoglu, Dieckmann (82. Hober) - Eberwein, Wassey - Al Ghaddioui
SFS:
Poremba – Konaté, Dalman, Bauman (17. Mabanza), Dudda - Zeh - Nebi (71. Arslan), Jost (78. Zeller), Kurt, Jakobs - Hombach.
Tore: 1:0 Wassey (7.), 2:0 Al Ghaddioui (48.)
Zuschauer:
2909
Schiedsrichter:
 Mario Heller

 - Einen schweren Stand hatte in der Partie Stürmer Lukas Hombach. (Foto: cst-medien.de)

Einen schweren Stand hatte in der Partie Stürmer Lukas Hombach. (Foto: cst-medien.de)

Zurück zur Übersicht