Home / News / Aileen Trottners Verletzung überschattet Punktgewinn

04. Mai

Schliessen

Aileen Trottners Verletzung überschattet Punktgewinn

Im Nachholspiel des 17. Spieltages der Frauen-Westfalenliga kamen unsere Sportfreundinnen gegen den SV Kutenhausen-Todtenhausen nicht über ein 1:1 (1:1) Unentschieden hinaus.

Starker Aufsteiger geht in Führung

Der Aufsteiger aus dem Kreis Minden präsentierte sich, wie im Hinspiel, sehr robust, unbequem und wachsam. Mit einem starken Pressing und viel Laufarbeit über volle 90 Minuten, schafften sie es erneut, die stärkste Offensive der Liga weitgehend auszuschalten. In der 25. Spielminute bestrafte Maisha Maria Höbel eine Unsicherheit in der Defensive unserer Mädels und erzielte mit einem Heber über Lea-Marie Knipp die 0:1 Führung für den SV Kutenhausen-Todtenhausen.

Führung der Gäste prompt ausgeglichen

Doch die Führung der Gäste währte nicht lange. Bereits vier Zeigerumdrehungen später, in der 29. Spielminute, wurde Luisa Martin mit einem diagonalen Pass von Jana Lena Kucharske angespielt, sie ging bis zur Grundlinie und bediente Christina Bach in der zentralen Position, die den Ball aus vollem Lauf aus zehn Metern Torentfernung, zum 1:1 Ausgleich, in die rechte untere Ecke schob.

Ereignisreicher aber torloser zweiter Durchgang

Im zweiten Durchgang mussten unsere Mädels gleich zwei personelle Rückschläge verkraften. In der 57. Spielminute war Torfrau Lea-Marie Knipp, nach einem Steilpaß der Gäste, gezwungen ihren Strafraum zu verlassen, kam aber einen Schritt zu spät und erwischte die gegnerische Spielerin. Schiedsrichter Fatih Tekir blieb folglich nichts anderes übrig, als sie des Feldes zu verweisen. Zunächst zog sich Jana Katharina Peter die Handschuhe an. Sie hielt den Kasten bis zur 75. Spielminute sauber, ehe Ersatztorfrau Christina Pili ihre Position übernahm.

Schwere Verletzung bei Aileen Trottner befürchtet

Der Platzverweis und das Spiel in Unterzahl schien bei unseren Mädels jedoch eher Kräfte freizusetzen als sie zu schwächen, das Spiel lief in der Folge flüssiger und die Laufbereitschaft stieg erkennbar. In der Schlussphase zog sich Aileen Trottner bei einem Laufduell, jedoch ohne Fremdeinwirkung eine Verletzung zu. Ihre Beschwerden im Knie lassen eine Schlimmeres befürchten. "Als Erstes wünsche ich Aileen natürlich, dass die Verletzung nicht so schwer ist. Ihr Ausfall wäre nach ihren starken Leistungen ein herber Verlust für die Mannschaft." Zum Spiel sagte Cheftrainerin Manuela Frettlöh dann noch: "Man muss den Gästen Respekt für ihre starke Leistung zollen. Die haben uns mit ihrem Pressing arge Probleme bereitet und bei weitem mehr investiert, als unsere letzten Gegner. Ich denke, die Punkteteilung geht so in Ordnung." 

Matchfacts:

Sportfreunde Siegen: Knipp, Bach, Meckel, Peter (75. Pili), Fernholz, Kucharske, Pfeifer (80. Özkanca), Rüthing, Martin (59. Rüthing), Trottner, Barth

SV Kutenhausen-Todtenhausen: Göking, Höbel, Kühme, Abraham, Reimer, Kroboth, Scheer (71. Bockhop) (90. Luckenbach), Müller, Rösener, Kerbs

Schiedsrichter: Fatih Tekir

Tore:
0:1 Maisha Maria Höbel (25.)
1:1 Christina Bach (29.)

Bes. Vorkommnisse:
Rote Karte: Lea-Marie Knipp (75.)

 - Foto: Tobias Traut

Foto: Tobias Traut

Zurück zur Übersicht