Home / News / Der erste Dreier ist da!

06. Oktober

Schliessen

Der erste Dreier ist da!

Lange hatten Fans, Verein, Mannschaft und Umfeld darauf gewartet - nun ist der erste Saisonsieg da! Gegen den Tabellenletzten FC Hennef gewannen unsere Sportfreunde Siegen am Sonntagnachmittag mit 2:1 (2:0) und fuhren damit den ersten Dreier der Spielzeit 2014/2015 ein.

Personell arg gebeutelt waren unsere Siegener ins Stadion Hennef gefahren - nur 14 Feldspieler hatte unser Trainer Matthias Hagner zur Verfügung gehabt. Auf der Tribüne nahmen Platz: Konstantin Möllering, Mirson Volina, Abdullah Keseroglu, Markus Hayer, Ardian Kameraj, Charles Butte und Til Bauman - Evangelos Papaefthimiou befand sich am Wochenende in ärztlicher Behandlung (Reha). Trainer Matthias Hagner war also erneut gezwungen, umzubauen und tat das mit Ricardo Retterath und Manuel Glowacz im zentralen Mittelfeld, links im 4:4:2-System agierte Haluk Arslan, rechts Marvin Helm, die beiden Spitzen waren Ali Ibrahimaj und Sven König.

Unsere Sportfreunde kamen besser ins Spiel als der Gegner, waren von Beginn an wach und mit Offensivaktionen auffällig. Ein Freistoß von Glowacz strich über den Kasten, Hennefs Keeper Monjeamb klärte in der 8. Minute zwei Mal gegen Glowacz und Ibrahimaj. Eine Minute später war er dann jedoch gegen Sven König machtlos, als dieser einen Pass von Ibrahimaj im Netz unterbrachte. Und unser SFS legte nach: 27 Minuten waren vorbei, als Ali Ibrahimaj parallel zum Sechzehner von linksaußen in die Mitte zog und mit rechts das kurze Toreck anvisierte - 2:0. Kollektiver Jubel beim Siegener Team und den lautstarken Fans in Hennef.

Bis zur Pause hatten unsere Sportfreunde noch zwei brenzlige Situationen zu überstehen, doch sowohl gegen Klosterhalfen als auch gegen den Kopfball von Wegner klärte Dominik Poremba stark. Auch die Einwurf-Schleudern von Andreas Moog sorgten vor dem Seitenwechsel nicht für Zählbares für den Gastgeber. Schocksekunde auch nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit: Nach einem normalen Zweikampf im Strafraum zeigte der Schiedsrichter plötzlich auf den Elfmeterpunkt! Doch der eingewechselte Hecht verschoss. In der 65. Minute dann der Anschluss für den Tabellenletzten durch einen Wegner-Freistoß - und das Team von Marco Bäumer machte nun deutlich mehr Druck. Immer wieder versuchten es die Hennefer mit langen Bällen in den Strafraum. Dort kam dann erneut Wegner an den Ball und traf elf Minuten vor dem Ende nur den Pfosten.

"Ich bin happy, dass es endlich mit dem Sieg geklappt hat, dass sich die Mannschaft belohnt hat", fasste Matthias Hagner seine Gemütslage nach der Partie zusammen. In der Tabelle haben unsere Siegener nun fünf Punkte auf dem Konto und ebenso fünf Punkte Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz.

FC Hennef: Monjeamb, Niewiadomski, Ehrenstein, Binot (46. Yegenoglu), Moog, Habl, Jamann (69. Notz), Klosterhalfen, Schöller (46. Hecht), Bouallal (18. Hecht), Wegner.

SF Siegen: Poremba, Geisler, Dalman, Schadeberg, Frisch, Glowacz, Retterath, Helm, Arslan (Bouadoud 57.), Ibrahimaj (Hartwig 83.), König.

Tore: 1:0  König (9.), 2:0 Ibrahimaj (27.). 2:1 Wegner (65.).

Zuschauer: 663

 - Jubel bei Torschütze Ali Ibrahimaj nach dem 2:0. (Foto: CST medien)

Jubel bei Torschütze Ali Ibrahimaj nach dem 2:0. (Foto: CST medien)

Zurück zur Übersicht