Home / News / Die „jungen Sportfreundinnen“ besiegen auch den SV BW Weitmar 09

22. September

Schliessen

Die „jungen Sportfreundinnen“ besiegen auch den SV BW Weitmar 09

Am fünften Spieltag der Bezirksliga zeigten die Schützlinge von Jugendtrainer Marc Berg wieder einmal, dass sie in der laufenden Bezirksligasaison eine gute Rolle spielen wollen. Gleich zu Beginn der Partie, die am vergangenen Sonntag schon um 9:15 Uhr angepfiffen wurde, waren de „jungen Sportfreundinnen“ die spielbestimmende Mannschaft und ließen beim SV BW Weitmar 09 keinen Spielaufbau zu.

Dies führte auch direkt in der zweiten Spielminute zum 1:0 für die „jungen Sportfreundinnen“. Chiara-Marie Ianzano erzielte hier das erste Tor des Spiels. Nach einigen vergebenen Chancen war es dann wiederum Chiara-Marie Ianzano die in der 39. Minute und somit kurz vor der Pause das 2:0 markierte.

Nach der Halbzeitpause war es dann Medina Redzaj, die der gegnerischen Torhüterin in der 48 Minute keine Chance ließ und nach einer schönen Kombination das 3:0 und somit auch den Endstand für die „Sportfreundinnen“ erzielen konnte.

„Obwohl sich die Mädels noch viele zahlreiche Chancen erarbeiteten, konnten nicht genutzt werden. Aber es war wiedereinmal eine Steigerung in der Entwicklung der U17 Mannschaft zu erkennen. Zu Saisonbeginn hätte wohl niemand gedacht, das wir nach fünf Spieltagen, mit nur einer Niederlage und vier Siegen, auf dem zweiten Tabellenplatz stehen würden“, so Trainer Marc Berg.

Fragt man den Trainer Marc Berg, welche Faktoren hinter dem Erfolg stehen - „ganz klar der klasse Zusammenhalt der Mannschaft. Aus der Ferne drückten uns Lynn Jerusel, Alina Stahl und Pauline Brach die Daumen und auch die Zwillinge Emelie und Marie Schwarz, die leider noch nicht spielen dürfen, feuerten die Mannschaft 80 Minuten lang von der Bank aus an. Diese Dinge machen einen Trainer sehr stolz und glücklich“.

Sportfreunde Siegen: Selina Joelle Bergmann, Lara Schornstein, Aleyana Cetin, Chiara-Marie Ianzano (74. Min Gesa Petin), Celina Schmidt, Isabelle Krah, Marie Heupel, Anna Haas (63. Min Illjana Dohmen), Medina Redzaj, Aylin Cetin

Zurück zur Übersicht