Home / News / Endo und Thies sichern Punkt in Herne

08. Oktober 2018

Schliessen

Endo und Thies sichern Punkt in Herne

Sportfreunde egalisieren dank einer starken Leistung von Christoph Thies und einem kaltschnäuzigen Masahiro Endo einen 0:2 Rückstand und kommen mit einem Punkt zurück ins Siegerland. 

Bereits zu Beginn der Partie kam der Gastgeber aus Herne besser ins Spiel und hatte deutliche Feldvorteile aufzuzeigen. Die körperlich robuste Knappmann-Elf hatte bereits nach zwei Minuten die erste Chance zu verbuchen. Nach einem Einwurf von der rechten Seite brannte es zum ersten Mal vor dem Kasten von Christoph Thies. Auch in den Folgeminuten war Herne bissiger in den Zweikämpfen und ging in der 11. Minute durch Gianluca Marzullo verdient in Führung. Nur 3 Minuten später war es wieder Marzullo, der den Ball mit dem Rücken zur Abwehr behauptete, viel zu leichtes Spiel hatte und zum verdienten 2:0 traf. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich unsere Sportfreunde noch im Tiefschlaf.

Nach 20 Minuten kam unsere Elf besser ins Spiel und hatte mehr Ballbesitz, ließ dennoch zu viele Torchancen zu. Okay Yildirim hatte nach einer Flanke von Satoshi Horie die einzige Chance des ersten Durchgangs. Vor allem die langen hohen Bälle auf Hernes Maurice Kühn, der die Bälle immer wieder gefährlich in Strafraumnähe verlängerte, bereitete der SFS-Defensive große Probleme.

Aufholjagd in Halbzeit zwei

Ähnlich wie in den vergangenen Wochen kam unsere verletzungsbedingt auf einigen Positionen veränderte Mannschaft gut aus der Kabine. Mit mehr Selbstvertrauen und einem besseren Zweikampfverhalten als in Halbzeit eins wollte man das Spiel noch drehen. Zwar lief der Ball jetzt flüssiger durch die eigenen Reihen und man ließ die Gastgeber laufen, dennoch wurde es bis zur 82. Minute zu ungefährlich bis zum Herner Tor. Eine scharfe Hereingabe von Kapitän Björn Jost brachte die Herner-Verteidigung durcheinander, was Masahiro Endo zu nutzen wusste und zum Anschlusstreffer einköpfte. Zuvor hatte Keeper Christoph Thies das Team mit einigen starken Paraden überhaupt im Spiel gehalten und einige 1 gegen 1 Situationen vereiteln können.
Jetzt drückte unser Team und auch die Sportfreunde-Anhänger auf der Tribüne merkten, dass unsere sehr junge Mannschaft nach einer schwachen ersten Halbzeit endlich im Spiel angekommen war. In den Schlussminuten wurde es immer wieder gefährlich im Herner Strafraum, die jetzt für immer weniger Entlastung sorgen konnten. Nachdem Maximilian Wüst einen Ball an der Außenlinie wieder scharf machte, scheiterte zunächst Lennart Dreisbach am Keeper, Masahiro Endo machte es besser und staubte kühl zum Ausgleich und seinem 3. Saisontreffer ab.

Unter dem Strich bleibt nach der ersten Niederlage in der Vorwoche und der angespannten personellen Situation ein wichtiger Punktgewinn gegen eine Herner Mannschaft, die aufgrund der hohen Qualität ihres Kaders schnell aus der unteren Tabellenregion herauskommen wird.

______________________

MATCH-FACTS

9. Spieltag: SC Westfalia Herne – Sportfreunde Siegen 2:2 (2:0)
Herne: Lübcke, Kühn (Kizaki 85.), Abdallah, Anan, Pulver, Rößler, Cicarelli, Fuchs, Marzullo (Duyar 46.), Hatano, Dzaferoski (Engbert 79.)
Siegen: Thies, Dodic, Dreisbach, Krämer, Horie (Wüst 87.), Kaminishi, Becker, Jost (Germann 83.), Freund (Valido 68.), Yildirim, Endo
Tore: 1:0 Marzullo (11.), 2:0 Marzullo (14.), 2:1 Endo (82.), 2:2 Endo (90. +2)
Schiedsrichter: Lars Bramkamp
Zuschauer: 400

 - Großer Jubel nach dem späten Ausgleich (Foto: Frank Rothenpieler)

Großer Jubel nach dem späten Ausgleich (Foto: Frank Rothenpieler)

Zurück zur Übersicht