Home / News / "Es geht um Kampf, nicht um Zirkus!"

20. Februar

Schliessen

"Es geht um Kampf, nicht um Zirkus!"

Zwei Jahre ist es her, da haben unsere Sportfreunde Siegen zuletzt in der großen VELTINS-Arena auf Schalke gespielt. Damals gelang durch Julian Jakobs ein 1:0-Erfolg. So in der Art könnten sich viele SFS-Anhänger auch den kommenden Sonntag vorstellen, denn dann geht es wieder gegen die U23 des FC Schalke 04 in die Arena.

Weil der Rasen in der Mondpalast-Arena in Herne nicht bespielbar ist, haben die Königsblauen für das Kellerduell die Arena in Gelsenkirchen geöffnet. Neuer Spieltermin ist also Sonntag (22. Februar) um 13:30 Uhr. Das Spiel dürfte für beide Mannschaften ein richtungweisendes sein, denn die Knappen haben nur vier Punkte mehr auf dem Konto als unsere Sportfreunde, dafür aber schon eine Partie mehr ausgetragen. Eine gute Möglichkeit also für das Team von Michael Boris, Boden auf einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt gut zu machen. Gewarnt sind unsere Siegener auf jeden Fall vor den Blau-Weißen. Michael Boris sagte: „Das ist ein direkter Mitkonkurrent und wir wollen Druck ausüben. Da ist also schon etwas Brisanz drin. Schalke hat mit Rathgeber einen erfahrenen Spieler dazu bekommen, sie haben auch mit Öztürk einen Neuen, der die Achse mit Asamoah als erfahrene Spieler bilden soll. Sie haben Tempo über außen und mit Talarski einen sehr agilen Spieler – das Spiel wollen wir zerstören und dann unser Spiel aufbauen.“

 

Das eigene Spiel war übrigens auch in der Woche Thema bei unseren Sportfreunden. „Wir haben Gladbach aufgearbeitet, da bestrafen wir uns eigentlich selber mit zwei individuellen Fehlern, dadurch haben wir die Fohlen stark gemacht.“ Das soll auf Schalke möglichst nicht passieren, deshalb standen Defensiv-Abläufe hoch im Trainings-Kurs. Dazu gehört übrigens auch mal das gepflegte Tackling.

„Es geht um Kampf, nicht um Zirkus“

„Wir müssen uns bewusst sein, dass es darum geht, den Gegner auch zu bekämpfen. Wenn ich dann bei 0:2 Hacke und Spitze sehe, dann bin ich nicht glücklich. Es geht um Kampf, nicht um Zirkus", so Boris.

Personell haben unsere Siegener fünf Ausfälle zu beklagen: Haluk Arslan (Grippe), Markus Hayer (muskuläre Probleme im Oberschenkel), Julian Quaas (Rückenprobleme), Ardian Kameraj (Bänderriss) und Mathias Hartwig (Rückschlag nach Trainingseinstieg) können nicht auflaufen. Wieder ins Mannschaftstraining dagegen eingestiegen ist Innenverteidiger Til Bauman. Auch Zouhair Bouadoud ist nach seiner Gelbsperre wieder spielberechtigt, Ali Ibrahimaj steht nach überstandener Grippe wieder mit vollen Kräften zur Verfügung. Zwei Personalien, die den Trainer freuen: „Wir haben in der Offensive mit Bouadoud und einem gesunden Ibrahimaj wieder zwei gute Alternativen und Optionen, die hoffentlich am Sonntag ihren besten Tag der Woche erwischen werden.“ Der Fußballlehrer deutete an, dass es wohl vier Personaländerungen zur Startaufstellung gegen Gladbach geben könnte.

Infos zum Spiel:
FC Schalke 04 U23 – SF Siegen
Sonntag, 22. Februar 2014, 13:30 Uhr
VELTINS-Arena, Gelsenkirchen
Schiedsrichter Bastian Börner

Der Ticketverkauf erfolgt ausschließlich an der Tageskasse. Der Einheitspreis beträgt 5 Euro. Freien Eintritt gibt es bei Vorlage einer Dauerkarte, eines Tickets des Spiels FC Schalke04 – Werder Bremen vom Vortag und eines Schülerausweises.

 

Gäste-Fans im Stadion: Blöcke: V und W
Parken: P7

Zurück zur Übersicht