Home / News / Form in Wiedenbrück halten

16. September

Schliessen

Form in Wiedenbrück halten

Für unsere Sportfreunde Siegen steht in der Regionalliga West am Samstagnachmittag das Auswärtsspiel des neunten Spieltags auf dem Programm: Beim SC Wiedenbrück ist um 14 Uhr Anpfiff - und damit Anstoß zur nächsten schweren Aufgabe.

Form aus Heimspiel bestätigen

Auch, wenn die Reise zu einem etablierten Regionalliga-Team führt, das bisher mehr als doppelt so viele Punkte eingefahren hat wie unsere Siegener: Das Ziel für die Partie im Kreis Gütersloh ist, die Form der vergangenen Woche zu bestätigen. Am Wochenende fuhr das Team von Cheftrainer Ottmar Griffel den ersten Sieg der Saison ein und zeigte im Spiel gegen die TSG Sprockhövel auch unabhängig von den Toren eine aufsteigende Tendenz und Formkurve. Dass der Gegner am Wochenende ein anderes Format haben wird, ist dabei selbstverständlich auch den Neuen Freunden nicht entgangen, doch der Teamgeist und die positive Erfahrung des ersten "Dreiers" sorgt für einen gewissen Optimismus. "Wir wollen um jeden Preis in Wiedenbrück dagegen halten und mindestens einen Punkt holen", drückte es Ottmar Griffel aus.

Der 57-Jährige wird gezwungen sein, die Startformation umzubauen: Serkan Dalman wird die Reise nicht mit antreten, das SFS-Urgestein heiratet am Samstag. Darüber hinaus kann Griffel wieder auf Dominik Poremba zurückgreifen, der seine Rot-Sperre aus dem Wattenscheid-Spiel abgesessen hat. Lukas Hombach (Reha nach Leistenbruch-OP) fällt weiterhin aus.

Sieg gegen Köln als Warnung

Der Gegner spielt bereits seit Jahren konstant auf gutem Regionalliga-Niveau, der SC Wiedenbrück hat erfahrene und qualitativ starke Spieler in seinen Reihen. Oliver Zech zum Beispiel zählt dazu, der Mittelfeldspieler blickt alleine auf fast 250 Regionalliga-Spiele zurück. Auch Sebastian Spinrath, Jeffrey Volkmer, Stipe Batarilo-Ceric, Marcel Hölscher oder Julian Wolff sind Namen, die in der Regionalliga West seit Jahren bekannt sind. Aktuell steht der SC Wiedenbrück unter Trainer Alfons Beckstedde auf dem neunten Tabellenplatz, zuletzt gab es einen 3:1-Erfolg bei der U23 des 1.FC Köln. Die Torschützen dabei waren Paterson Chato (2) und der ehemalige Stürmer des TSV Steinbach Pierre Merkel.

MATCH-INFOS

SC Wiedenbrück - Sportfreunde Siegen
Samstag, 17.09.2016, 14 Uhr
Rasenplatz, Jahnstadion, Rietberger Str. 29, 33378 RHEDA-WIEDENBRÜCK
Schiedsrichter: Sven Heinrichs

 - Wieder jubeln wollen unsere Sportfreunde am Samstag in Wiedenbrück. (Foto: hotspot-foto.de/René Traut)

Wieder jubeln wollen unsere Sportfreunde am Samstag in Wiedenbrück. (Foto: hotspot-foto.de/René Traut)

Zurück zur Übersicht