Home / News / Frauen verlieren gegen MSV

05. April

Schliessen

Frauen verlieren gegen MSV

Die Frauen-Mannschaft unserer Sportfreunde Siegen hat am Wochenende ihr Heimspiel gegen die zweite Mannschaft des MSV Duisburg verloren. Das Team von Manuela Frettlöh musste sich den Meidericherinnen mit 2:3 (0:2) geschlagen geben und kassierte damit die vierte Niederlage im fünften Spiel. Dennoch: Komplett unzufrieden war die Übungsleiterin nicht, denn das Team präsentierte sich zumindest besser als in den vergangenen Wochen. "Wir haben uns auch nach dem 0:2 nicht aufgegeben und haben gekämpft", so Frettlöh. 

0:3 nicht aufzuholen

Das Problem für die Sportfreundinnen, bei denen die Teilnehmerinnen des Ostercamps 2016 als Einlaufkinder dabei waren, war die Anfangsphase. Bereits nach 30 Minuten lagen die SFS-Frauen mit 0:2 hinten, zwei Mal hatte Duisburgs Laura Ramos Luis zugeschlagen. Einmal traf sie per Elfmeter, in der 30. Minute erhöhte sie auf 2:0 für den MSV. Wäre der Anschlusstreffer nun nach dem Seitenwechsel früh gefallen, wäre vielleicht noch einmal was gegangen. Doch im Gegenteil: Die Gäste erhöhten durch ein Eigentor der Sportfreundinnen auf 0:3. "Danach war es natürlich sehr schwer, wir waren trotzdem aggressiv und zweikampfstark", fand Manuela Frettlöh Positives. Und tatsächlich: Durch zwei Treffer von Verena Lehnen innerhalb von acht Minuten kamen unsere Siegenerinnen noch einmal heran - zu mehr sollte es jedoch leider nicht reichen. In der Tabelle der Frauen-Regionalliga-West steht man nun auf dem 10. Tabellenplatz und hat lediglich drei Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Im nächsten Spiel am kommenden Sonntag treten die Sportfreundinnen bei Arminia Bielefeld an. 

SF Siegen: Neuser, Sieberg, Peter, Meckel, Kucharske, Trottner, Käsler, Martin (61. Weller), Kurth (57. Lehnen), Schneider (79. Fernholz), Röder. 

Zurück zur Übersicht