Home / News / Gute Leistung beim 2:2 in Offenbach

28. Januar

Schliessen

Gute Leistung beim 2:2 in Offenbach

Mit einem guten Ergebnis sind unsere Sportfreunde vom Testspiel bei den Offenbacher Kickers zurückgekehrt: Beim Tabellenführer der Regionalliga-Südwest spielte das Boris-Team 2:2 (1:2)-Unentschieden.

Es war nach 23 Tagen in der Vorbereitung eine wirklich ordentliche Leistung, die die Sportfreunde anboten - nimmt man mal die erste Viertelstunde aus. "Da haben wir gerade gegen den Ball kollektiv gepennt", meinte auch Trainer Michael Boris. Und so gelang es den Offenbachern bereits nach vier Minuten durch Klaus Gjasula, durch eine schöne Kombination das 1:0 zu markieren. Es dauerte noch einige Minuten, bis sich die Boris-Truppe defensiv gefangen hatte, dann merkte man dem Team an, dass es sicherer und mutiger wurde. In der 14. Spielminute fiel der Ausgleich: Ali Ibrahimaj flankte von der rechten Seite, in der Mitte setzte Zouzou Bouadoud zu einem tollen Seitfallzieher an, der Torwart der Kickers konnte den Ball nur abprallen lassen und Konstantin Möllering war zur Stelle - das 1:1.

 

Drei Minuten vor der Halbzeit gingen unsere Siegener dann in Führung: Nach einem Ballverlust im Mittelfeld und gutem Gegenpressing lief Ali Ibrahimaj alleine auf das OFC-Gehäuse zu, umkurvte den Torwart und brachte die Rot-Weißen in Führung. Nach der Pause entwickelte sich bei den kalten Temperaturen ein relativ ausgeglichenes Spiel mit einem leichten Chancenplus für die Gastgeber - doch insgesamt präsentierte sich die Boris-Elf rund zwei Wochen vor Rückrundenstart auch defensiv ordentlich. In der 77. Minute nahm Michael Boris einen achtfachen Wechsel vor, so dass alle mitgefahrenen Feldspieler Einsatzzeit bekamen. In der 86. Minute fiel durch einen Kopfball aus 15 Metern (Fabian Bäcker) das 2:2-Ausgleichstor.

Zurück zur Übersicht