Home / News / Heimsieg der Sportfreundinnen gegen Dröschede

03. September 2018

Schliessen

Heimsieg der Sportfreundinnen gegen Dröschede

Der Heimspiel-Auftakt der Frauenmannschaft der Sportfreunde Siegen gegen Bor. Dröschede ist mit einem 4:0 Sieg absolut geglückt.

Unsere Sportfreundinnen aus Siegen mussten, im Gegensatz zum Saisonauftakt in Recklinghausen (welches mit 0:4 verloren ging), ihr System aufgrund kleiner Verletzungsproblemen von 4-2-3-1 auf ein 3-5-2 umstellen. Die Freundinnen starteten direkt mit guten Aktionen und konnten sich mit Pässen in die Tiefe immer wieder durchsetzen, jedoch zunächst nichts Zählbares rausholen. Trotzdem spielten unsere Mädels munter weiter nach vorne, allerdings störte die zweikampfstarke Borussia sehr früh.

In der 13. Minuten konnten unsere Sportfreundinnen eine ihrer Chancen dann konsequent zu Ende spielen und durch Luca Celine Barth mit 1:0 in Führung gehen. Danach wurde es ein offener Schlagabtausch in beide Richtungen, wobei die Sportfreundinnen hier mehr Chancen herausspielen konnten. Bis zur Halbzeit passierte nicht mehr viel und es ging mit einer knappen, aber verdienten 1:0- Führung in die Kabine.

Nach der Pause kamen unsere Gäste aus dem Sauerland besser ins Spiel und erarbeiteten sich die ein oder andere Chance, die jedoch entweder durch eine Siegenerin entschärft wurde oder der Gegner überhastet abschloss. Unbeeindruckt von dem Druck der Gäste, kombinierten sich unsere Sportfreundinnen immer wieder über außen in den Sechzehner und kamen zu guten Abschlussaktionen. Es dauerte aber bis zur 61. Minuten, eher sich unsere Frauenmannschaft erneut freuen konnte. Nach einer guten Kombination konnten die Gäste nur zur Ecke klären, die getretene Ecke bekamen die Sauerländerinnen nicht konsequent geklärt und die erneute Flanke von Links flog in den Sechzehner der Gäste, an den Siegenerinnen vorbei genau auf den Kopf von Gästespielerin Christina Maria Groß, die den Ball unhaltbar für ihre eigene Torfrau zum 2:0 für unsere Freundinnen ins Tor beförderte. Die Gäste aus dem Sauerland gaben nicht auf und spielten weiter nach vorne, ohne wirklich gefährlich zu werden.

Sportfreundinnen mit guten Chancen aber fehlender Konsequenz im Abschluss

Auf der Gegenseite machten es unsere Sportfreundinnen besser und spielten weiterhin Chance für Chance heraus, aber es fehlte die Konsequenz im Abschluss. In der 87. Minute war es eine schöne Kombination über die linke Seite die mit einem Torabschluss von Celine Meckel endete, den die Gästetorfrau aber nur in die Mitte klären konnte, wo Luca Celine Barth den Ball vor die Füße bekam und den Ball zur 3:0-Führung einschob. Kurz vor dem Abpfiff bekamen unsere Freundinnen eine Ecke, der Ball von rechts flog in den Rückraum des Gästestrafraums auf den Fuß unserer Kapitänin Jana Lena Kucharske, die den Ball voll traf und zur 4:0- Führung ins lange Ecke schoss.

Das Endergebnis war nach 90 Minuten verdient, aber auch ein großes Stück Arbeit.

______________________

Aufstellung: Selina Bergmann, Jana Lena Kucharske, Christina Bach (Jana Peter), Lotta Fernholz, Luisa Martin (Mara Hahn), Sophie Rüthing, Marvie Kalteich, Luca Celine Barth (Aylin Cetin), Celine Meckel, Marie Rüthing, Laura Pfeifer

 - Foto: Privat

Foto: Privat

Zurück zur Übersicht