Home / News / Hochkonzentriert ins Münsterland

16. Oktober

Schliessen

Hochkonzentriert ins Münsterland

Nach der überzeugenden Leistung gegen Hamm sind unsere Sportfreunde Siegen am 10. Spieltag der Oberliga Westfalen bei Eintracht Rheine gefordert. Eine Aufgabe, die die junge Mannschaft des SFS in allen Belangen fordern wird.

"Es gibt keinen Grund, sich auf irgendetwas auszuruhen." Ottmar Griffel, Trainer unserer Sportfreunde, macht deutlich, dass die Arbeit aufgrund eines guten Tabellenplatzes (3.) und einem hohen Sieg gegen Hamm nicht vernachlässigt werden darf. Im Gegenteil. Auswärts bei der Eintracht aus Rheine sei "jeder gefordert", um wieder eine gute Leistung abzuliefern. Die Mannschaft von Uwe Laurenz steht zwar in der Tabelle zehn Plätze schlechter da als unser SFS, die beiden Teams trennen aber nur vier Punkte.

Zuletzt spielten die Münsterländer aus dem Kreis Steinfurt 1:1-Unentschieden gegen Gütersloh, bisher hat die Eintracht zwei Spiele gewonnen und fünf Unentschieden geholt. Beide Siege fuhr Rheine übrigens auswärts ein, denn die Mannschaft ist das derzeit schlechteste Heimteam der Liga.

Bauman wieder voll belastbar

Personell sieht die Lage bei den Gästen aus Siegen wieder entspannter aus, lediglich Markus Haberkorn pausierte wegen eines Schlags auf das Knie, Luca Valido konnte bereits wieder Lauftraining absolvieren. Gut reagiert auf die Belastung in Training und von Kurzeinsätze im Laufe der letzten Wochen hat Til Bauman, der Linksfuß ist damit für Trainer Ottmar Griffel wieder eine Alternative.

Spieldaten

FC Eintracht Rheine - SF Siegen

Sonntag, 18. Oktober 2015, 15 Uhr

OBI Arena I, Bentlager Weg 40, 48431 Rheine

 

Schiedsrichter: Selim Erk

Zurück zur Übersicht