Home / News / Jugendtag zeigt: Jugend fördern lohnt sich!

02. November

Schliessen

Jugendtag zeigt: Jugend fördern lohnt sich!

Nach einigen Jahren Pause haben die Sportfreunde Siegen wieder einen großen Jugendtag im Leimbachstadion veranstaltet. Alle Jugendspieler und -trainer des Vereins präsentierten sich zusammen mit Gast Patrick Helmes den interessierten Eltern, Besuchern und Sponsoren.

Mit ihrem Ausbildungssystem verfolgen die Sportfreunde Siegen das Ziel, die besten Talente aller Altersklassen durch eine qualitativ hochwertige Ausbildung zu erfolgreichen Jugendspieler/Innen- und mannschaften zu machen. Dazu geho?rt fu?r die Zukunft wieder vermehrt Spieler/Innen an den Kader der ersten Mannschaft heranzufu?hren und die optimale Vorbereitung der Spieler/Innen auf die Gegebenheiten im Seniorenbereich und die Anforderungen in der ersten Mannschaft zu gewa?hrleisten. Vielversprechende Nachwuchsspieler/Innen kommen aus ganz Su?dwestfalen sowie dem angrenzenden Umland.

235 Jugendspieler, 200.000 Euro

In der aktuellen Saison 2015/2016 spielen 235 Ma?dchen und Jungen in den insgesamt 14 Jugendmannschaften der Sportfreunde. Diese werden auf ihrem Weg in den Altersklassen betreut und angeleitet von 14 ausgebildeten Trainerinnen und Trainern, 10 Co-Trainern und 7 Betreuern.

Hinzu kommen rund 15 Personen im organisatorischen Bereich bzw. Funktionsteam der Jugendabteilung des Vereins. Dazu za?hlen Jugendgescha?ftsfu?hrer, Koordinatoren im Leistungsbereich und im Grundlagen- und Aufbaubereich, Schiedsrichterbetreuer, zusa?tzliche Trainer fu?r Koordination oder Athletik sowie Mitarbeiter im Fahrdienst (Training).

Um diesen hohen Ausbildungsstandard zu gewa?hrleisten, investiert der Verein Sportfreunde Siegen ja?hrlich rund 200.000 Euro in die Ausbildung von Jugendspielern/Innen aller Altersklassen.

Die Sportfreunde Siegen nehmen mit diesem Einsatz fu?r die Jugend eine herausragende Stellung in der Region ein und fungieren seit Jahrzehnten als Leuchtturm der Fußball-Ausbildung in Su?dwestfalen. Dies wird umso deutlicher, betrachtet man die im Umkreis spielenden Mannschaften: Mindestens 77 Spieler/Innen und 13 Trainer/Innen in den umliegenden Vereinen von Kreisliga bis Regionalliga haben eine fußballerische Ausbildung bei den Sportfreunden genossen. 

DIE SPORTFREUNDE FÖRDERN = DIE REGION FÖRDERN

 - Beeindruckende Jugendarbeit sichtbar gemacht - die 235 Mädchen und Jungs aus der SFS-Jugend. (Foto: CST medien)

Beeindruckende Jugendarbeit sichtbar gemacht - die 235 Mädchen und Jungs aus der SFS-Jugend. (Foto: CST medien)

Zurück zur Übersicht