Home / News / Jugendwochenende: Spornhauer-Elf gewinnt zweistellig

12. September

Schliessen

Jugendwochenende: Spornhauer-Elf gewinnt zweistellig

U19: Schützenfest gegen den VfB Hüls

Im zweiten Spiel der Landesliga-Saison gelingt der Spornhauer-Elf der erste Dreier - und was für einer! Beim 10:0 (5:0)-Erfolg war die Partie bereits zur Pause entschieden, der Gast aus Hüls in die Schranken verwiesen. Gilles Nigel Kühler (16.) eröffnete den Torreigen für unsere Rot-Weißen, unser letztjähriger U17-Kapitän Jannik Krämer (30., 42.) und Benedikt Brusch (33., 45.) sorgten je per Doppelpack früh für klare Verhältnisse im Leimbachtal. Nach dem Seitenwechselblieb die Partie einseitig, zudem wurde die Gangart ruppiger. Kurios: Abermals Brusch (66.), Valido (70.) und Kühler (71.) schraubten jeweils per fälligem Strafstoß innerhalb von fünf Minuten auf 8:0. Benedikt Brusch konnte in der Schlussphase noch seinen vierten Treffer markieren (82.), ehe Luigi Valido den Schlusspunkt unter eine äußerst einseitige Begegnung setzte (86.).

Siegen: Litschel, Germann (66. Eleuch), Zmitko (84. Birkner), Kühler, Varli, Valido, Brusch, Ucak (72. Pfaffenrot), Giapavlos, Krämer (59. Bogusz), Laufer.

Tore: 1:0 Kühler (16.), 2:0 Krämer (30.), 3:0 Brusch (33.), 4:0 Krämer (42.), 5:0 Brusch (45.), 6:0 Brusch (66., FE), 7:0 Valido (70., FE), 8:0 Kühler (71., FE), 9:0 Brusch (82.), 10:0 Valido (86.)

U17: Verdiente Niederlage in Rödinghausen

Unsere 17 kam zunächst gut in die Begegnung und besaß die erste Gelegenheit des Spiels, im Verlauf stellte eine kompakte Rödinghausener Mannschaft unsere jungen Sportfreunde jedoch vermehrt vor Probleme. Nach rund einer halben Stunde sowie kurz vor dem Pausenpfiff gelang den Hausherren eine komfortable 2:0-Führung, beide Male gingen den Treffern Einladungen der SFS-Hintermannschaft voraus. Für die zweite Hälfte nahm sich die Neumann-Elf Einiges vor und wurde durch den Anschlusstreffer von Elmin Heric nach einer guten Stunde auch belohnt, konnte sich im weiteren Verlauf allerdings keine klaren Gelegenheiten mehr herausspielen. Stattdessen setzten die Hausherren geschickt ihre Konter und nutzten zwei davon zum klaren wie verdienten 4:1-Endstand. U17-Coahc Peter Neumann war nach der Partie sichtlich bedient: "Der Sieg der Rödinghausener ist auch in der Höhe verdient, unser Keeper Florian Richter hat uns vor noch Schlimmerem bewahrt. Wir haben zu keiner Zeit die Klasse gezeigt, die wir besitzen, die Leistung war desolat und muss vor dem kommenden Pokal-Spiel gegen Klafeld-Geisweid nachbereitet werden."

Siegen: Richter, Bleeser (63. Schneider), Uvira, Buchen, Schmitt, Heric, Häner (53. Ruezgar), Diede (41. Dema), Koc, Kraus (46. Hatzfeld), Stühn.

Tore: 1:0 Yagci (26.), 2:0 Yagci (39.), 2:1 Heric (58.), 3:1 Yagci (71.), 4:1 Esko (78.)

U16: Aufholjagd gegen Erkenschwick nicht belohnt

Am zweiten Spieltag der Landesliga Staffel 2 mussten die Mannen von Serdar Adiller und Hakan Sagir die zweite bitter Pille schlucken: Abermals musste man sich denkbar knapp dem Gegner beugen, am Ende konnte sich die Mannschaft beim 3:4 (1:3) gegen die SpVgg Erkenschwick nicht für ihre Aufholjagd in der zweiten Hälfte belohnen. Obwohl unsere U16 sehr gut in die Partie kam und bereits nach drei Minuten durch Miralem Rizvic in Führung gehen konnte, gelang es den Gästen aus dem Ruhrgebiet innerhalb von 20 Minuten, die Partie zum 1:3-Pausenstand zu drehen. Als dann nach rund 50 Minuten das 1:4 fiel, schien die Partie bereits entschieden, doch Hamoudi Mohammed Atwi hielt seine Mannschaft mit der postwendenden Antwort im Spiel (52.). Adiller und Sagir brachten daraufhin mit Selter, Curri und Klosa frisches Personal auf den Rasen, das 3:4 durch den eingewechselten Selter in der Schlussminute reichte allerdings nicht mehr, sich für den großen Kampf zu belohnen und den ersten Punkt einzufahren.

Siegen: Wagner, Hombach, Atwi, Eierdanz, Uzun, Rizvic (53. Selter), Doernbach (36. Topatan), Wienold, Jeschke, Hafner (68. Klosa), Stahl (68. Curri).

Tore: 1:0 Rizvic (3.), 1:1 Stöhr (9.), 1:2 Leberecht (20.), 1:3 Leberecht (29.), 1:4 Puppendahl (50.), 2:4 Atwi (52.), 3:4 Selter (80.)

U15: Meier-Elf schlägt Wattenscheid

Weiterhin erfolgreich bestreitet unsere U15 die noch junge Saison: Nach dem 2:0 (0:0)-Erfolg über den Nachwuchs der SG Wattenscheid 09 grüßt die Mannschaft von Trainer Markus Meier vom "Platz der Sonne"! Nach ereignisarmen ersten 35 Minuten, in denen bereits Luca Schlechtinger für Daniel Marques Fernandes ausgewechselt werden musste, war es in Hälfte zwei schließlich eben jener Fernandes, der das umjubelte 1:0 für seine Mannschaft besorgen konnte (50.). Nachdem der Knoten geplatzt war, erspielten sich unsere U15-Mannen weitere Gelegenheiten und konnten eine davon via verwandeltem Strafstoß  zum 2:0-Endstand nutzen (58.). Erwähnenswert sei zudem das "goldene Händchen" von Coach Markus Meier: Nach Fernandes markierte mit Anton Uebach abermals ein Einwechselspieler den Treffer.

Siegen: Pirslijn, Selter, Schlechtinger (23. Fernandes), Filipzik (36. Uebach), Laufer, El-Faouzi, Wölfl (36. Sönmez), Pischel, Sabanaj, Mohamed (68. Beitzel), Balling.

Tore: 1:0 Fernandes (50.), 2:0 Uebach (58., FE)

 - Jakub Bogusz aus unserer U19 in Aktion. (Foto: Latsch)

Jakub Bogusz aus unserer U19 in Aktion. (Foto: Latsch)

Zurück zur Übersicht