Home / News / Jugendwochenende: U16 mit großer Moral, U15 feiert Kantersieg

06. März

Schliessen

Jugendwochenende: U16 mit großer Moral, U15 feiert Kantersieg

U19: Remis gegen Spitzenreiter Hordel

Zum Rückrundenbeginn der Landesliga Staffel 2 hat unsere U19 im Heimspiel gegen den aktuellen Tabellenführer DjK TuS Hordel ein 1:1 (0:1)-Unentschieden geholt. Nach nur acht Minuten musste die Spornhauer-Elf einem Rückstand hinterherlaufen, Moritz Felber brachte seine Farben früh in Front. Unsere jungen Sportfreunde steckten jedoch nicht auf, fand über den Kampf – insgesamt sieben Mal zückte Referee Fatih Tekir den „gelben Karton“ – zurück in die Partie und wurde in der Schlussminute mit dem Ausgleich durch Luigi Valido für die Mühen belohnt. Hordel bleibt nach dem Punktgewinn weiterhin an der Tabellenspitze, hat jedoch bereits ein Spiel mehr bestritten als unsere Rot-Weißen. Das Aufstiegsrennen in die Westfalenliga bleibt also eng mit allen Chancen für unsere U19.

Siegen: Litschel, Germann, Zmitko, Berwanger (85. Eleuch), Varli (82. Pfaffenrot), Valido, Ucak (89. Madak), Giapavlos (44. Brusch), Krämer, Birkner, Laufer.

Tore: 0:1 Felber (8.), 1:1 Valido (90.)

U17: Münster kein Gradmesser

Auch unsere U17 um Coach Marco Flemming bekam es zum Rückrundenauftakt mit dem Tabellenführer zu tun. Beim 1:4 (0:2) in der Fremde bei Preußen Münster ließ sich sodann erkennen, warum Münster die Tabelle anführt. Die Münsteraner suchten sofort den Weg nach vorne, bereits nach fünf Zeigerumdrehungen fiel das 1:0 durch Julian Niehues, Cyrill Akono stellte noch vor der Pause auf 2:0 für die Hausherren (29.). Nach dem Seitenwechsel sorgte erneut Niehues mit dem 3:0 für die Entscheidung (45.). Unsere U17 ließ die Köpfe dennoch nicht hängen und kam durch Felix Schmitt zum 1:3-Anschluss (67.), musste schließlich aber noch den Treffer zum 1:4-Endstand hinnehmen (79.) und verbleibt am Tabellenende der Westfalenliga.

Siegen: Boller, Doernbach, Uvira, Buchen, Heric, Häner, Schneider, Hatzfeld, Schmitt, Stühn, Stöver.

Tore: 1:0 Niehues (5.), 2:0 Akono (29.), 3:0 Niehues (45.), 3:1 Schmitt (67.), 4:1 Glinka (79.)

U16: Mit großer Moral zum Remis gegen Stadtlohn

Eine außerordentliche Moral bewieß unsere U16 am Wochenende in der Partie gegen SuS Stadtlohn. Nach einer überaus abwechslungsreichen wie hitzigen Partie stand ein 3:3 (1:3)-Remis auf der Tafel. Zunächst sah alles danach aus, als würde Stadtlohn den Rasen als Sieger verlassen – nach einem Doppelpack von Sven Gerwing (11./26.) und dem Treffer von Konstantin Gleis (38.) stand es noch vor dem Pausentee bereits 0:3. Der wichtige Anschluss zum 1:3 noch vor der Pause durch Nico Jeschke im Gegenzug (39.) und die richtigen Worte vom Trainer-Team Adiller/Sagir beim Pausentee sorgten für eine tolle Aufholjagd in Hälfte zwei: Zunächst konnte Cihat Topatan auf 2:3 verkürzen (53.), ehe erneut Nico Jeschke den umjubelten Ausgleich besorgen konnte (72.). Bis in die Schlussminuten blieb die Partie spannend und wurde hitzig: Sowohl unsere U16 als auch Stadtlohn verloren in der Nachspielzeit jeweils einen Spieler durch direkte Platzverweise (80.+3/80.+1). Wenngleich unsere U16 damit weiterhin am Ende der Tabelle verharrt, konnte sie mit dieser Energieleistung ein echtes Ausrufezeichen setzen.

Siegen: Linker, Selter (67. Sabanaj), Hombach, Atwi, Eierdanz, Rizvic, Wienold, Jeschke, Klosa (75. Strotmann), Bätzgen (64. Curri), Topatan.

Tore: 0:1 Gerwing (11.), 0:2 Gerwing (26.), 0:3 Gleis (38.), 1:3 Jeschke (39.), 2:3 Topatan (53.), 3:3 Jeschke (72.)

U15: Halbes Dutzend gegen Vreden

Mit dem 6:0 (3:0)-Heimerfolg über die SpVgg Vreden ist unserer U15 ein Rückrundeneinstand nach Maß gelungen. Malin Mohamed (6.) und Anton Uebach (8.) sorgten schnell für einen beruhigenden Vorsprung, den abermals Uebach noch vor der Pause ausbauen konnte (34.). Auch nach dem Seitenwechsel blieben unsere Rot-Weißen torhungrig, Uebach mit seinem elften Saisontor und dritten Treffer im Spiel (47.)  stellte auf 4:0; und auch Mohamed legte noch einen Treffer nach (51.). Durch mehrere Wechsel verflachte die Partie anschließend ein wenig, ehe Koray Dalmann kurz vor Schluss das halbe Dutzend komplettierte (69.).  Mit einem Spiel weniger verbleibt unsere U16 zwar weiterhin auf Rang 4, bleibt jedoch in unmittelbarer Schlagdistanz zur Tabellenspitze.

Siegen: Pirsljin, Beitzel (53. Botzon), Pischel, Balling, Schlechtinger (47. Dalmann), Uebach, El-Faouzi, Laufer, Filipzik, Sabanaj (45. Selter), Mohamed (60. Schuster).

Tore: 1:0 Mohamed (6.), 2:0 Uebach (8.), 3:0 Uebach (34.), 4:0 Uebach (47.), 5:0 Mohamed (51.), 6:0 Dalmann (69.)

 - Die SFS-U15 gewinnt ihr Spiel gegen Vreden deutlich. (Foto: Latsch)

Die SFS-U15 gewinnt ihr Spiel gegen Vreden deutlich. (Foto: Latsch)

Zurück zur Übersicht