Home / News / Jugendwochenende: U17 holt ersten Sieg

03. Oktober

Schliessen

Jugendwochenende: U17 holt ersten Sieg

U19: Knapper Sieg in Schermbeck

Nach zuletzt drei sehr überzeugenden Auftritten mit 24:1 Toren sollte sich die Auswärtsaufgabe SV Schermbeck als etwas schwieriger herausstellen: Nach 90 Minuten setzte sich die Spornhauer-Elf denkbar knapp mit 3:2 (2:2) durch und erobert damit die Tabellenführung in der Landesliga. Unsere U19 musste zunächst einen frühen Rückstand verdauen (7.), den Louis Zmitko nach rund einer halben Stunde egalisieren konnte. Die Hausherren zeigten sich davon jedoch unbeirrt und gingen durch Malte Grumann nur zwei Minuten später wieder in Front – doch auch diese Führung hatte nicht lange Bestand: Kurz vor dem Pausenpfiff gelang Luigi Valido der erneute Ausgleich für unsere Rot-Weißen. Nach dem Seitenwechsel wurde die Gangart etwas rauer auf dem Feld, neben einigen Gelben Karten auf beiden Seiten wurde der Spielfluss zusätzlich durch viele Wechselunterbrechungen gehemmt. Die Spornhauer-Elf suchte dennoch immer wieder den Weg nach vorne und wurde letztlich mit dem 3:2 durch Jannik Krämer gute zehn Minuten vor dem Ende noch für ihre Mühen belohnt. „Das war eine harte Nuss, obwohl unser Sieg auf Grund der zweiten Halbzeit schon hoch verdient ist“, resümierte SFS-Trainer Dirk Spornhauer. „Vor der Pause hatten wir Probleme mit der recht ruppigen Gangart des Gegners, wir waren aber auch selbst nicht richtig wach – so haben wir beide Gegentore nach Eckbällen kassiert, wo wir einfach geschlafen haben. In der zweiten Halbzeit haben wir aber dann sehr gut Fußball gespielt, haben es nur versäumt, die Tore zu schießen – angesichts von vier, fünf hochkarätigen Chancen hätten wir schon früher in Führung gehen müssen“, erläuterte Spornhauer.

Siegen: Litschel, Germann, Zmitko, Kühler (89. Berwanger), Varli (46. Brusch), Valido (89. Stühn), Bogusz (80. Krause), Giapavlos, Krämer,  Filipzik, Laufer.

Tore: 1:0 Kaynak (7.), 1:1 Zmitko (33.), 2:1 Grumann (35.), 2:2 Valido (44.), 2:3 Krämer (82.)

U17: Verdienter Erfolg gegen Hamm

Nach zuletzt teils ansprechenden Leistungen gegen starke Gegner, die ohne die erhofften Erfolge geblieben waren, gelang es unserer U17 im Heimspiel beim 4:1 (2:1) gegen die Hammer SpVg, den ersten Dreier der Spielzeit einzufahren. Bereits nach vier Zeigerumdrehungen gingen die Neumann-Schützlinge durch Berkan Koc in Führung und  übernahm die Partie. Unser SFS-Nachwuchs erhöhte den Druck weiter und kreierte weitere Chancen, von denen eine durch Mert Ruezgar nach feiner Vorarbeit von Arian Dema zum verdienten 2:0 genutzt werden konnte (16.). Kurz vor der Pause gelang den Gästen aus Hamm nach einem Konter zwar der Anschlusstreffer, dennoch ging es mit einer hochverdienten Führung in die Pause. Die Schlüsselszene zum Erfolg dann in der 48. Minute: Per Foulelfmeter stellt erneut Berkan Koc auf 3:1 – die Vorentscheidung. In der Folge blieb unsere U17 im Vorwärtsgang und hatte durch Heric und Koc weitere gute Möglichkeiten, ehe Koc nach 68 Minuten mit seinem dritten Treffer den Deckel drauf machte und dem U17-Gespann Neumann/Corces den ersten „Dreier“ der laufenden Saison bescherte. Das Trainer-Duo zeigte sich nach der Partie erleichtert und gleichermaßen stolz über den Auftritt der Mannschaft: „Die Jungs haben heute über 80 Minuten guten Fußball gezeigt und auch in der Höhe völlig verdient gewonnen.“

Siegen: Boller, Uvira, Buchen, Dema, Heric, Hatzfeld, Siewer (70. Dema), Schmitt, Koc, Ruezgar (59. Häner), Kraus (74. Schneider), Stühn (56. Stöver).

Tore: 1:0 Koc (4.), 2:0 Ruezgar (16.), 2:1 Sawicki (20.), 3:1 Koc (48., FE), 4:1 Koc (68.)

U16: Rabenschwarzer Tag in Marl-Hüls

Die Mannschaft von Serdar Adiller und Hakan Sagir, sie kommt noch nicht so richtig in die Saison. Beim TSV Marl-Hüls setzte es ein schmerzhaftes 2:7 (0:3). Nach dem frühen Rückstand nach sechs Minuten gelang den Hausherren kurz vor der Halbzeit ein Doppelschlag zum 3:0 zur Pause – eine mental nur sehr schwierig zu verdauende Pille. Mit dem 4:0 nur wenige Minuten nach Wiederbeginn stand der Sieger der Begegnung zwar fest. Adiller und Sagir brachten noch einmal frische Kräfte auf den Rasen, doch blieben es die Hausherren, die die Tore machten: Nach einem weiteren Doppelschlag der Marl-Hülser (59./60.) gelang Endrit Curri postwendend der Ehrentreffer um 1:6. Der TSV blieb sich seiner Linie weiterhin treu und markierte noch einen Treffer, der sich in die Reihe der „psychologisch ungünstigen Zeit“ einreihte (79.). Das in letzte Sekunde erzielte 2:7 durch Kenan Uzun blieb nicht mehr als Ergebniskosmetik.

Siegen: Wagner Kalteich (47. Curri), Wienold, Atwi (47. Uzun), Eierdanz, Doernbach, Selter, Jeschke, Klosa (59. Rizvic), Hombach, Canovic (62. Michel).

Tore: 1:0 Isensee (6.), 2:0 Wortmann (37.), 3:0 Wortmann (40.), 4:0 Robert (44.), 5:0 Robert (59.), 6:0 Isensee (60.), 6:1 Curri (61.), 7:1 Wortmann (79.), 7:2 Uzun (80.)

U15: Steigerung nach der Pause bringt den Erfolg in Stadtlohn

Mit dem 5:1 (1:1) beim SuS Stadtlohn festigt unsere U15 ihre gute Position in der Landesliga Staffel 2 weiter. Dabei liefen die ersten 35 Minuten nicht unbedingt so, wie sich das Uwe Neuser und seine Mannen vorgestellt hatten: Nachdem die Hausherren nach fünf Minuten in Führung gingen, war es ein Eigentor, der unsere U15 zurück ins Spiel brachte (24.). Erst nach dem Seitenwechsel zeigten die Neuser-Sprösslinge dann ihre Klasse und der Trainer wieder ein goldenes Händchen: Kurz zuvor eingewechselt, brachte Anton Uebach seine Farben in Führung (46.). Im Anschluss reichten unseren jungen Sportfreunde starke 10 Minuten, um die Partie nach Toren von Sabanaj (50.), Mohamed (55.) und erneut Uebach (62.) zu entscheiden.

Siegen: Pirsljin, Laufer, Pischel, Beitzel (58. Wölfl), Schlechtinger (65. Botzon), Balling, Schuster, Mohamed, Schröter (36. Uebach), El-Faouzi, Sabanaj.

Tore: 1:0 Terliesner (5.), 1:1 Gehling (24., ET), 1:2 Uebach (46.), 1:3 Sabanaj (50.), 1:4 Mohamed (55.), 1:5 Uebach (62.)

 - Eindrücke aus dem Spiel der U17 gegen die Hammer SpVg. (Foto: M. Latsch)

Eindrücke aus dem Spiel der U17 gegen die Hammer SpVg. (Foto: M. Latsch)

Zurück zur Übersicht