Home / News / Jugendwochenende: U19 siegt im Spitzenspiel, U16 zurück im Abstiegskampf

09. Mai

Schliessen

Jugendwochenende: U19 siegt im Spitzenspiel, U16 zurück im Abstiegskampf

U19: Siegreich im Spitzenspiel

Die letzten Wochen, insbesondere auch das 8:0 (3:0) gegen Lüdenscheid in der Vorwoche, schien für einen ordentlichen Schub an Selbstvertrauen gesorgt zu haben. Somit war alles angerichtet für das Spitzenspiel der Landesliga Staffel 2: Unsere U19 als Spitzenreiter reiste zur Jugend der SpVgg Erkenschwick, ihres Zeichens ärgster Verfolger bei vier Punkten Rückstand vor der Begegnung. In einer äußerst unterhaltsamen Partie sollten unsere jungen Sportfreunde dabei nach 90 Minuten beim 4:2 (2:1) die Oberhand behalten und den Vorsprung auf die Erkenschwicker auf nunmehr komfortable sieben Punkte ausbauen. Jan Germann konnte früh den ersten Treffer des Tages markieren (5.), den Erkenschwicks Urban jedoch besorgte den Ausgleich nur wenige Minuten später (17.). Das Spiel blieb offen und spannend, das Tor von Jannick Krämer kurz vor der Pause kam zum richtigen Zeitpunkt (43.). Zu Beginn des zweiten Durchgangs machte Erkenschwick jedoch mehr Druck und kam zunächst durch Soltane zum erneuten Ausgleich (52.), ehe der kurz zuvor eingewechselte Luigi Valido zuschlug und unsere Rot-Weißen wieder in Front bringen konnte (65.). Den Deckel auf die Begegnung machte schließlich Jakub Bogusz rund eine Viertelstunde vor Spielende (77.). Ärgster Verfolger unserer U19 ist nun die DjK TuS Hordel, der Vorsprung auf Platz zwei beträgt weiterhin vier Punkte.

Siegen: Litschel, Germann, Kühler (90.+1 Braha), Varli, Brusch (62. Valido), Bogusz (87. Houta), Giapavlos, Krämer (90.+2 Pfaffenrot), Birkner, Filipzik, Laufer.

Tore: 0:1 Germann (5.), 1:1 Urban (17.), 1:2 Krämer (43.), 2:2 Soltane (52.), 2:3 Valido (65.), 2:4 Bogusz (77.)

U17: Paderborn entführt drei Punkte

Beim 1:4 (0:1) gegen die Jugend des SC Paderborn zeigte unsere U17 keine gute Leistung. Konnte die erste Hälfte bis auf den Treffer von Nartikoev (33.) noch halbwegs offen gestaltet werden, fand die Mannschaft von Marco Flemming nach dem Seitenwechsel nicht die passenden Mittel, um zurück in die Begegnung zu finden. Stattdessen schraubte der Gegner das Ergebnis zunächst auf 0:3 (67./70.), ehe Berkan Koc zumindest den „Ehrentreffer“ für unsere Rot-Weißen erzielen konnte (71.). In einer hektischen Schlussphase gelang den Gästen zudem noch der Treffer zum 1:4-Endstand (80.). Unsere U17 verbleibt damit vorerst auf Rang neun der Tabelle.

Siegen: Boller, Bleeser, Buchen, Heric, Kraus, Häner, Schneider (71. Doernbach), Hatzfeld, Koc, Stühn, Stöver.

Tore: 0:1 Nartikoev (33.), 0:2 Paradzik (67.), 0:3 Nartikoev (70.), 1:3 Koc (71.), 1:4 Kaplan (80.).

U16: Abstiegskampf wieder offen

Einen weiteren ganz wichtigen „Big Point“ konnte unsere U16 nach dem Erfolg gegen Waltrop (3:0) beim Auftritt gegen die direkte Konkurrenz DjK Grün-Weiß Nottuln feiern. Durch den 5:2 (1:2)-Erfolg in der Fremde ist der Abstiegskampf endgültig wieder vollkommen offen! Die Hausherren konnten zunächst durch Timmermann in Führung gehen (13.), Cihat Topatan auf Seiten unserer Sportfreunde besorgte den Ausgleich (36.) und musste mit ansehen, wie Nottuln noch vor dem Pausentee wieder in Führung ging (40.). Nach dem Seitenwechsel begünstigte sicherlich die Rote Karte für die Hausherren (47.) das weitere Spielgeschehen, das in einer wahren Energieleistung unserer U16 mündete. Nach dem Ausgleich durch Mohammed Atwi (56.) spielten sich unsere Rot-Weißen in einen regelrechten Rausch und gestalteten das Ergebnis am Ende deutlich: Zunächst besorgte Miralem Rizvic die erste Führung (70.), Malin Mohamed (76.) und Nico Jeschke (78.) schließlich stellten die Weichen für den wichtigen Auswärtsdreier, der den Abstiegskampf wieder vollkommen offen macht. Unsere jungen Sportfreunde verbleiben zunächst am Tabellenende, der Rückstand zum rettenden Ufer verringerte sich jedoch in den letzten Wochen von Spiel zu Spiel.

Siegen: Wagner, Klosa, Bätzgen (59. Füllengraben), Eierdanz, Jeschke, Rizvic (80. Stahl), Topatan, Curri (51. Mohamed), Atwi, Logo, Wienold (64. Hombach).

Tore: 1:0 Timmermann (13.), 1:1 Topatan (36.), 2:1 Ahrens (40.), 2:2 Atwi (56.), 2:3 Rizvic (70.), 2:4 Mohamed (76.), 2:5 Jeschke (78.)

U15: Spielfreies Wochenende

Unsere U15 hat nach dem 5:1-Erfolg vergangenes Wochenende in Hombruch spielfrei und kann sich voll auf die kommende Aufgabe TSV Marl-Hüls konzentrieren.

 - Jugendwochenende: U19 siegt im Spitzenspiel, U16 zurück im Abstiegskampf

Jugendwochenende: U19 siegt im Spitzenspiel, U16 zurück im Abstiegskampf

Zurück zur Übersicht