Home / News / Knappe Heimniederlage gegen Ahlen

09. Oktober

Schliessen

Knappe Heimniederlage gegen Ahlen

Am 9. Spieltag der Oberliga Westfalen verloren unsere Sportfreunde mit 1:2.

In einer sehr umkämpften Partie im verregneten Leimbachstadion, in das dennoch mehr als 800 Zuschauer ihren Weg gefunden hatten und einen sehr schönen Rahmen boten, startete unsere Elf fast perfekt in die Partie. Nach vier Minuten wurde Masahiro Endo im Sechzehner zu Fall gebracht, Schiedsrichter Thorben Siewer entschied folgerichtig auf Elfmeter. Björn Jost verwandelte den fälligen Strafstoß, der auch in den Folgeminuten das Spiel der Dapprich-Elf weiter beflügelte. Bis zur 20. Minute boten sich kaum Räume für die Gäste und das Spiel schien fest in Siegener Hand zu sein.

Nach 20 Minuten jedoch, wendete sich das Blatt nach einem abgefälschten Freistoßtor von Cihan Yilmaz. Die Gäste wurden nun zunehmend aggressiver und versuchten mit einer ruppigen Gangart ins Spiel zu finden. Bis zur Pause gelang ihnen die Vorgehensweise und sie bekamen immer mehr Überwasser. Nach einem Angriff über die linke offensive Seite köpfte im Zentrum Rouven Meschede zum 1:2 aus Sportfreunde Sicht ein - das Spiel war damit gedreht. Zu allem Überfluss musste Abwehrchef Tim Geller mit einer starken Fußprellung aus dem Spiel genommen werden (28.), Luca Grölz ersetzte ihn jedoch fehlerfrei und souverän.

"Die ersten 15 Minuten waren wir klar überlegen, haben dominant gespielt und hatten mehr Ballbesitz. Nach dem 1:1 haben wir zu viele Fehler gemacht und ich war nicht mehr zufrieden", so Dapprich.

Am letztendlichen Endergebnis konnte in der zweiten Halbzeit zwar nicht mehr gedreht werden, dennoch versuchten die jungen wilden alles, um auf dem durchnässten Siegener Grün, zurück ins Spiel zu kommen. Vom gewohnten 4-1-4-1 System wurde zunächst auf Raute im Mittelfeld umgestellt, für die Schlussphase dann sogar auf 3er Kette. Der Ball lief wieder flüssiger durch die eigenen Reihen und es konnten sich einige Tormöglichkeiten herausgespielt werden. Yannick Wolf verzog knapp, ebenso wurde Okay Yildirims Kopfball im letzten Moment geblockt. Einen gefährlichen Freistoß von Satoshi Horie konnte der Keeper gerade so entschärfen.

Sowohl Wille als auch Kampfgeist war dem Team auf dem Feld sowie unseren Fans auf den Rängen nicht abzusprechen. Das letzte Quäntchen Glück fehlte jedoch trotz aller Bemühungen im Abschluss.

"Das einzige Positive an der Niederlage ist, dass die Moral meiner Mannschaft intakt ist und sie versucht hat, alles spielerisch zu lösen. Ein Punkt wäre sicherlich ok gewesen aber der Ball wollte nicht ins Tor. Sie hat trotzdem alles rausgehauen", resümierte unser Coach die 90 Minuten.

MATCH-FACTS

9. Spieltag: Sportfreunde Siegen – Rot Weiss Ahlen 1:2 (1:2)
Siegen: Thies, Dodic (Wüst 74.), Geller (Grölz 28.), Filipzik, Horie, Kaminishi, Wolf, Yildirim, Jost, Kühler (Volk 65.), Endo
Ahlen: Alisic, Lindner, Özkara, Grodowski (Sadula 89.), Witt, Yilmaz, Abdallah (Ota 70.), Perschmann, Meschede (Hoti 55.), Zengin, Nieddu
Tore: 1:0 Jost (4./FE), 1:1 Yilmaz (17.), 1:2 Meschede (20.)
Schiedsrichter: Thorben Siewer
Zuschauer: 807

 - Abgefälschtes Freistoßtor von RW Ahlen. (Foto: Timo Fries)

Abgefälschtes Freistoßtor von RW Ahlen. (Foto: Timo Fries)

Zurück zur Übersicht