Home / News / Knappe Niederlage in Bielefeld

11. September

Schliessen

Knappe Niederlage in Bielefeld

Unsere Sportfreunde mussten am 5. Spieltag der Oberliga Westfalen die zweite Saisonniederlage einstecken. Mit 1:0 unterlag man bei der U23 von Arminia Bielefeld.

Dabei gestaltete sich die Partie in Bielefeld sehr ausgeglichen und beide Mannschaften hatten dieselben Spielweisen vorzuweisen. Anders als noch unsere Gäste aus Haltern versuchten die Arminen, welche mit drei Spielern aus dem Profikader bestückt waren, das Spiel an sich zu nehmen und mit gutem Kombinationsspiel Akzente zu setzen.

Nach spielbestimmenden fünf Minuten der Gastgeber, die defensiv mit einer Fünfer- und offensiv mit einer Dreierkette agierten, kamen unsere Jungs besser in die Partie und hatten durch einen Linksschuss von Björn Jost die erste Torannäherung zu verbuchen.
In den Folgeminuten schenkten sich beide Teams wenig und agierten auf Augenhöhe, in der jedoch auch die Bielefelder zu Torchancen kamen. Die dickste Möglichkeit unserer Siegener hatte Yannick Wolf, sein Schuss wurde von Baboucarr Gaye, Keeper der Arminia, knapp um den Pfosten gelenkt. Gerade im eigenen Ballbesitz zeigte sich die Dapprich-Elf mit besseren Kombinationen und man suchte geduldig die Lücken in der Bielefelder Abwehr. Die letzte Zielstrebigkeit fehlte jedoch auf beiden Seiten, so ging es mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Pause.

Nach der Pause kam unsere Elf frischer aus der Kabine und spielte sich ordentliche Tormöglichkeiten heraus. Den entscheidenden Treffer der Partie erzielte jedoch der Gastgeber in der 52. Minute. Die SFS-Abwehr konnte den Ball an der linken Eckfahne mehrmals nicht entscheidend klären, der von den Profis heruntergekommene Leandro Putaro stand im Sechzehner zu frei und konnte nicht entscheidend geblockt werden, sodass der Ball ins Tor rollte

"Es waren heute zwei Teams auf Augenhöhe auf dem Platz. Wir haben unsere Leistung im Vergleich zu Haltern gesteigert. Schade, dass wir uns in einem typischen 0:0 Spiel nicht mit einem Punkt belohnen konnten", so Dapprich.

In den letzten Minuten ließ das Team nichts unversucht, stellte sogar auf ein 4-3-3 System um, mehr als einige Halbchancen und Bemühungen, das Spiel zu drehen, kamen jedoch nicht dabei rum.

Aber Ende fand der Coach jedoch noch einige positive Worte, trotz des enttäuschenden Resultats und der weniger schönen Heimfahrt: „Wir haben es hinten raus versucht fußballerisch zu richten, die Bemühungen haben jedoch heute nicht gereicht, den Rückstand zu drehen.“

Ein Dank geht vor allem an die Auswärtsfahrer, die unseren SFS auf der weiten Fahrt nach Bielefeld unterstützt haben. Nächste Woche geht es im Heimspiel gegen den FC Gütersloh weiter, bei dem man unbedingt wieder in die Erfolgsspur kommen möchte.

MATCH-FACTS

5. Spieltag: DSC Arminia Bielefeld II – Sportfreunde Siegen 1:0 (0:0)
Bielefeld: Gaye, Ilg, Cingöz (Sewing 90. + 2), Aydincan, Ucar, Rausch-Bönki (Jaddoua 70.), Lücke, Danner, Putaro (Latifaj 89.), Ulm, Weigelt
Siegen: Thies, Horie, Geller, Filipzik, Dogan, Kaminishi, Yildirim (Brusch 59.), Jost, Wolf (Wüst 76.), Valido (Supuk 69.), Endo
Tor: 1:0 Putaro (52.)
Schiedsrichter: Marian Zabell
Zuschauer: 231

 - Foto: Rolf Stenzel

Foto: Rolf Stenzel

Zurück zur Übersicht