Home / News / Krämer neuer Sport-Vorstand

15. September

Schliessen

Krämer neuer Sport-Vorstand

Sportfreunde Siegen hat den Posten „Vorstand Sport“ neu besetzt. Das Gremium um den ersten Vorsitzenden Roland Schöler freut sich, dass ab dem kommenden Montag die Position - zunächst kommissarisch - durch den ehemaligen Sportfreunde-Spieler Andreas Krämer ausgefüllt wird. In kurzer Zeit ist es dem Regionalligisten damit gelungen, die durch das Ausscheiden von Reiner Jakobs entstandene Vakanz zu besetzen. Vornehmlich Roland Schöler hat in den vergangenen Tagen zahlreiche intensive Gespräche geführt und dabei auch das durch Wirtschaftsratsmitglieder weiter wachsende Netzwerk genutzt.

Ehemaliger SFS-Kicker

Der Kontakt zu Andreas Krämer kam relativ schnell zustande und war äußerst konstruktiv und sofort von gegenseitiger Wertschätzung geprägt. "Wir freuen uns, dass mit Andreas ein sehr erfahrener Fußballfachmann unseren Weg der Neuen Freunde mitgeht und uns bei der Umsetzung der Vereinsziele ehrenamtlich helfen möchte", so Siegens erster Vorsitzender Roland Schöler. "Dass Andreas eine waschechte SFS-Vergangenheit und damit den nötigen Stallgeruch hat, ist ebenso erfreulich wie sein Netzwerk in unserer Region. Wir sind überzeugt, dass wir mit ihm ein wertvolles Mitglied in unserem Verein und Vorstand bekommen!"

Der 45-jährige Krämer hatte von 1998 bis 2000 für die Siegener gespielt und dabei 46 Partien in der damaligen Regionalliga West-Südwest für die "Freunde" absolviert.

"Freue mich, die Neuen Freunde zu unterstützen"

Seine fußballerischen Stationen führten den ehemaligen Mittelfeldakteur im Anschluss unter anderem über den SC Pfullendorf zur SG 06 Betzdorf und dann zur SG Herdorf, wo er gemeinsam mit dem aktuellen U19-Coach des SFS, Dirk Spornhauer, als Spielertrainer agierte. Darüber hinaus trainierte Krämer jahrelang Jugendmannschaften, darunter unter anderem das C-Jugend-Team der SG Betzdorf in der Regionalliga. Zu dem anstehenden Engagement sagte Krämer: "Ich freue mich, die Arbeit der Neuen Freunde und den neuen Weg des Vereins zu unterstützen. Als der Kontakt zustande kam, war das für mich eine schöne Sache, vor allem, weil ich wieder Lust darauf habe, nah am Platz, nah an den Spielern zu sein. In der Anfangszeit geht es jetzt darum, ein möglichst gutes Bild der Situation zu bekommen und die Mannschaft, das Trainerteam und den  Verein dabei zu unterstützen, das wichtige Ziel Klassenerhalt zu erreichen.“ 

Der Kontakt zu den Sportfreunden ist für den zweifachen Familienvater, der in Alsdorf wohnt, auch nach seinem Weggang als Spieler nie abgebrochen: Sohn Jannik Krämer spielt seit zwei Jahren in der Jugend der Neuen Freunde, aktuell ist er in unserer U19 aktiv.

 - Siegens erster Vorsitzender Roland Schöler (links) begrüßt den neuen Vorstand Sport Andreas Krämer im Verein. (Foto: Schäfer)

Siegens erster Vorsitzender Roland Schöler (links) begrüßt den neuen Vorstand Sport Andreas Krämer im Verein. (Foto: Schäfer)

Zurück zur Übersicht