Home / News / Meisterchance am Stimberg

28. Mai

Schliessen

Meisterchance am Stimberg

Der letzte Spieltag einer überaus erfolgreichen Saison steht bevor - und unsere Sportfreunde Siegen wollen die Oberliga Westfalen nicht nur als Aufsteiger verlassen, sondern auch als Meister! Dafür benötigt die Mannschaft von Cheftrainer Ottmar Griffel noch mindestens einen Punkt. Diesen gilt es am Sonntagnachmittag ab 15 Uhr bei der Spvgg Erkenschwick zu holen. Ein Spiel gegen einen Gegner, der nicht nur eine hervorragende Rückrunde spielt, sondern gegen den sich die Sportfreunde bereits im Hinspiel (0:1) äußerst schwer getan haben.

Nach dem erfolgreichen Aufstiegsspiel gegen den SuS Stadtlohn und den danach stattfindenden verdienten Feierlichkeiten haben sich unsere Sportfreunde im Anschluss wieder ganz auf den kommenden Gegner konzentriert. Die Erkenschwicker stehen auf dem dritten Tabellenplatz nur vier Punkte hinter dem SFS und haben vor allem durch eine starke Serie nach der Verkündung des Verzichts auf den Lizenzantrag auf sich aufmerksam gemacht. Bei der Spielvereinigung wird nach der Saison ein Umbruch stattfinden, so verlassen wichtige Spieler wie Stefan Oerterer oder auch Trainer Magnus Niemöller den Verein. Dennoch: Das Team will das letzte Saisonspiel am Stimberg unbedingt gewinnen und so ließ Niemöller auf der Vereins-Webseite verkünden, man "brenne wie eine Fackel" auf diese Partie.

Mit der Aussage über die Sportfreunde "Diese Mannschaft ist spezialisiert auf Unentschieden" dürfte Niemöller in Siegen jedoch für etwas Unverständnis gesorgt haben, immerhin liegt der Hauptschwerpunkt in diesem Jahr mit 19 Siegen, sieben Unentschieden und sieben Niederlagen wohl eher im Bereich der Drei Punkte pro Spiel - doch auch solche Dinge gehören nun mal zum Fußball dazu. Die Vorbereitung auf die Partie wird das bei den Sportfreunden nicht stören und auch das Ziel für Sonntag ist nicht unbedingt ein Unentschieden, sondern auch für die mitreisenden Fans soll zum Abschluss einer überragenden Spielzeit noch einmal gewonnen werden.

Dabei kann Trainer Ottmar Griffel auf alle Spieler zurückgreifen, das Personal steht zur Verfügung. Für die SFS-Anhänger gibt es von Seiten der Gastgeber folgende Hinweise:

"Das Erkenschwicker Saisonfinale ist von der Polizei als Sicherheitsspiel eingestuft, die Ordnungshüter werden am Stimberg präsent sein. Aus Siegen werden rund 500 Anhänger erwartet, die ihre Mannschaft auf dem Weg zur Meisterschaft unterstützen möchten. Für die Zuschauer bedeutet das, dass der Stadioneingang am Vereinsheim geschlossen bleibt und ein Zutritt ins Stadion nur über den Haupteingang möglich ist."

 - Chance auf die Meisterschaft: Kapitän Mark Zeh und seine Jungs wollen noch einmal alles geben. (Foto: CST medien)

Chance auf die Meisterschaft: Kapitän Mark Zeh und seine Jungs wollen noch einmal alles geben. (Foto: CST medien)

Zurück zur Übersicht