Home / News / "Mit Spaß Fußball spielen"

26. Oktober

Schliessen

"Mit Spaß Fußball spielen"

Keine Frage: Wenn man die Kinder fragt, können die nächsten Ferien gar nicht schnell genug kommen. Und das liegt auch an der SPARKASSEN-Fußballschule unserer Sportfreunde Siegen, die immer in den Schulferien stattfindet und auch in den Herbstferien 2016 wieder ein voller Erfolg war. Vier Tage lang dribbelten, passten, köpften und schossen die rund 30  Teilnehmer auf dem Kunstrasenplatz im Leimbachstadion, was das Zeug hielt. Unter der sportlichen Leitung von Ex-Profi Julian Jakobs aus der ersten Mannschaft waren die vier Tage gefüllt mit spannenden Übungen, die die Kinder immer wieder herausforderten, bei Laune hielten und vor allem viele neue Anreize setzten. Klassische Passübungen, Flugbälle, Kopfballtraining - aber eben auch viele Spielformen.

Spielerische Übungen mit genauer Anleitung

"Das Ganze haben wir in entsprechenden spielerischen Übungen vermittelt, jeweils angepasst an das bereits bestehende Niveau der fußballerischen Kenntnisse und natürlich das Alter", erklärte Julian Jakobs. "Das heißt zum Beispiel, dass die Kleinsten auch zwischendurch einfach mal einige Minuten Fangen gespielt haben - und das ist völlig ok so, da muss man Unterschiede machen." Jakobs und die übrigen Trainer - alles Spieler der Regionalliga-Mannschaft - fanden wie immer schnell eine Bindung zu den Kindern und so wollten manche Teilnehmer "Jule" oder "Björn" oder "Til" am Ende der vier Tage mit nach Hause nehmen. "Es freut uns natürlich, dass die Kinder sich hier wohl fühlen. Für uns ist es auch immer wieder eine tolle Sache, man erinnert sich automatisch daran, wie es für einen selbst war, in dem Alter einfach zu kicken und Spaß zu haben", so Jakobs.

Für die nötigen Pausen wurde ebenfalls gesorgt: Ein spannendes Fußballquiz stand ebenso auf dem Programm wie eine Führung durch das Leimbachstadion - inklusive Besuch der Kabine der ersten Mannschaft, dem Presseraum und dem Schiedsrichterraum. Immer nachmittags (gestärkt nach einem leckeren Mittagessen in der Stadiongaststätte "Anpfiff") stand der "Grand Slam" auf dem Programm. Dabei sammelte jeder Nachwuchsfußballer über die gesamte Woche Punkte - und zwar für sich selbst. Die Spiele in verschiedenen Teams wurden am Ende der Woche addiert. "Der Wettbewerbsgedanke ist bei allen, die mit viel Einsatz einen Sport betreiben, einfach immer da und das spornt die Kinder extrem an", so Julian Jakobs, der seit seiner Rückkehr zu den "Neuen Freunden" bereits zum dritten Mal die SPARKASSEN-Fußballschule organisiert und geleitet hat.

Im Frühling geht es weiter

Am Ende der vier Tage bedankten sich die Sportfreunde Siegen bei den Teilnehmern für den tollen Einsatz und gaben den Jungs neben einem Trainings-Kit (Trikot und Hose) des offiziellen SFS-Ausrüsters Lotto Sport, einem DERBYSTAR-Ball, einer Teilnehmerurkunde und einem Gruppenfoto auch eine Eintrittskarte für ein Regionalliga-Spiel im Leimbachstadion mit. Manche der Kinder waren gegen Rot-Weiss Essen bereits im Stadion, andere kommen gegen Rot-Weiss Ahlen am 6. November.

Die Sportfreunde bedanken sich bei allen, die dazu beigetragen haben, dass die SPARKASSEN-Fußballschule solch ein toller Erfolg geworden ist: Der SPARKASSE SIEGEN als Namensgeberin der Fußballschule, der Stadiongaststätte "Anpfiff", der Stadt Siegen mit den Platzwärten Stefan Weber und Uli Kreckl, CocaCola, Druckhaus Kay in Kreuztal, Lotto Sport, den SFS-Betreuern Veronica Bald und Reinhold Boldt, SFS-Mitarbeiter Tobias Traut und Selgros Cash & Carry in Siegen!

 - Jede Menge Spaß bei der Sparkassen-Fußballschule in Siegen! (Foto: Schäfer)

Jede Menge Spaß bei der Sparkassen-Fußballschule in Siegen! (Foto: Schäfer)

Zurück zur Übersicht