Home / News / Nächste schwere Aufgabe heißt Paderborn

21. April

Schliessen

Nächste schwere Aufgabe heißt Paderborn

Die Sportfreunde Siegen im April 2016 auf einem Aufstiegsplatz. Wer das noch im Sommer 2015 vorhergesagt hätte, wäre müde belächelt worden. Aktuell ist das jedoch Realität, nach dem 1:0-Sieg über Westfalia Rhynern am Mittwoch halten die Siegener den zweiten Tabellenplatz in der Oberliga Westfalen. Diesen gilt es nun, zu verteidigen: Am Samstagnachmittag gastiert mit dem SC Paderborn U23 die nächste Mannschaft im Leimbachstadion. Ausruhen oder ordentlich regenerieren - derzeit kein Thema für die Mannschaft von Cheftrainer Ottmar Griffel. Keine drei vollen Tage liegen zwischen den Spielen, es ist derzeit die achte englische Woche für die Sportfreunde.

Kapitän Zeh gesperrt

"Wir müssen unsere Arbeit in Ruhe fortsetzen und unser schweres Programm Punkt für Punkt abarbeiten", erklärte Trainer Ottmar Griffel. In der Tat: Mit den Paderbornern kommt eine Mannschaft zum SFS, die zwar tabellarisch nicht weit oben rangiert (derzeit 15.), jedoch nicht zu unterschätzen ist: "Auch Paderborn stellt fußballerisch eine gute Nachwuchs-Mannschaft, dieses Spiel beginnt bei Null und wir müssen alles aufbieten, um am Ende nicht mit leeren Händen dazustehen", so Griffel weiter. Bei dieser Aufgabe muss der 56-Jährige auf Kapitän Mark Zeh verzichten, der gegen Rhynern die fünfte gelbe Karte sah. Ansonsten stehen Griffel alle Spieler zur Verfügung, auch Linksverteidiger Marco Komenda, dessen Verpflichtung zur neuen Saison die U23 von Bundesligist Borussia Mönchengladbach bekanntgab.

Wer unterstützt Paderborns U23?

Beim samstäglichen Gegner handelt es sich, wie von Trainer Ottmar Griffel bereits angedeutet, um eine typische U23-Mannschaft. Technisch stark, spielerisch gut und mit viel Spielfreude gesegnet. Deshalb hat der Trainer auch zurecht vor den Ostwestfalen gewarnt. Immerhin: Im Hinspiel gelang unseren Siegenern ein 1:1 gegen die Nachwuchskicker des Paderborner Zweitligisten. Bester Torschütze der Mannschaft von Trainer Mirko Dickhaut ist Stürmer Mark Brasnic, der in elf Oberliga-Einsätzen sieben Mal „knipste“ und auch bereits in der Profi-Mannschaft in der 2. Liga zum Einsatz kam. Bekannt sein dürfte den SFS-Fans auch Mittelfeldspieler Sebastian Schonlau, auf den die Sportfreunde bereits beim SC Verl trafen. Wer von den Profis für die Paderborner im Abstiegskampf der Oberliga mitgesandt wird, ist noch unklar, weil das Team von René Müller am Samstag zeitgleich in Heidenheim spielt.

Spieldaten

SF Siegen - SC Paderborn U23
Samstag, 23. April 2016, 14 Uhr
Leimbachstadion
Schiedsrichter: Lars Lehmann

Wie bei jedem Heimspiel fährt auch zu dieser Partie wieder die bekannte "Magolves-Linie". Die Busse fahren ab ca. einer Stunde vor Spielbeginn ab dem ZOB Siegen zum Leimbachstadion und nach Spielende wieder zurück.

Hinweis für das nächste Auswärtsspiel: Fanbusse geplant

Schon auf das nächste Auswärtsspiel schauen die Organisatoren der Fanbusse: Zu diesem Spiel beim ASC Dortmund (30. April, 15:30 Uhr) wird die "Initiative Gegengerade" wieder Fanbusse einsetzen. Wer die Siegener Mannschaft auswärts beim Kampf um die vorderen Plätze der Tabelle unterstützen möchte, sollte sich rasch anmelden! Per E-Mail melden bei info@gegengerade-siegen.de. Das SFS-Team freut sich über jeden, der mitfährt!

 - Garant für die starke Defensive: Torhüter Dominik Poremba. (Foto: CST medien)

Garant für die starke Defensive: Torhüter Dominik Poremba. (Foto: CST medien)

Zurück zur Übersicht