Home / News / Niederlage zum Jahresabschluss

21. Dezember

Schliessen

Niederlage zum Jahresabschluss

Unsere Sportfreunde Siegen haben das letzte Spiel des Jahres in der Oberliga Westfalen gegen die Spvgg Erkenschwick mit 0:1 (0:1) verloren. Im Leimbachstadion fand die Griffel-Elf kein Mittel gegen tief stehende und tapfer verteidigende Erkenschwicker.

Das Team der Spvgg, das nach zwei Niederlagen in Folge ein Erfolgserlebnis dringend brauchte, hatte sich einen Plan zurecht gelegt: Die Mannschaft von Magnus Niemöller stand extrem tief, schaltete gegen den Ball auf eine Fünfer-Abwehrkette um und überließ den Sportfreunden im Prinzip Ball und Spielfeld. Das Problem: Unser SFS wusste damit fast über die gesamte Spielzeit nichts anzufangen.

Viel Ballbesitz, wenig Ideen

Von Beginn an hatten unsere Siegener in dieser Partie viel Ballbesitz, konnten immer wieder in Ruhe das Spiel von hinten aufbauen - fanden aber spätestens im vorderen Drittel keine Anspielstationen, bzw. konnten die Bälle gegen die massiven Abwehrreihen der Spvgg nicht behaupten oder festmachen. Spätestens nach dem brutal effektiv vorgetragenen Konter zum 1:0 durch den pfeilschnellen Arda Nebi zogen sich die Gäste noch weiter zurück und verlegten sich noch mehr auf gelegentliche Konter. Björn Jost mit einem Schuss aus 20 Metern, den Spvgg-Keeper Müller gerade noch so erwischte und ein verpasster Kopfball aus fünf Metern von Til Bauman - mehr Tormöglichkeiten boten sich der Griffel-Elf vor der Pause nicht. Cheftrainer Ottmar Griffel musste sogar umstellen, als Serkan Dalman nach einem Sturz auf die Hüfte unter starken Schmerzen ausgewechselt und sogar mit dem Krankenwagen abtransportiert werden musste. An dieser Stelle: Gute Besserung!

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Hausherren mit den beiden Spitzen Kizil und Arslan, die Fünferkette zu beschäftigen bzw. durch Kurzpassspiel, die vielbeinige Abwehr auseinander zu ziehen - doch fehlte immer die letzte zwingende Aktion. Auch die Standardsituationen blieben harmlos und hätte Toptorjäger Stefan Oerterer in der 51. Minute nicht den Pfosten sondern das Tor getroffen, wäre das Spiel da bereits entschieden gewesen.

In der letzten Minute der Nachspielzeit setzte Metin Kizil Jost noch einmal in Szene, doch der Kopfball des fleißigen Mittelfeldspielers ging neben das Tor. Es blieb bei der Heimniederlage kurz vor Weihnachten.

Spieldaten

SF Siegen: Poremba- Bauman, Beier (78.Kouskous), Dalman (42.Kizil), Komenda, Frisch (89.Valido), Zeh, Jost, Konate, Jarecki, Arslan.

Spvgg Erkenschwick: Müller, Forsmann, Feldkamp, Kasak, Sawatzki, Kilian, Rosenkranz, Pappas (89.Sammerl), Nebi, Batman (73.Opiola), Oerterer (90.Eisen).

Tore: 0:1 Nebi (15.)

Zuschauer: 1078.

 

Schiedsrichter: Thorben Siewer

 - Auch Metin Kizil traf gestern nicht beim Heimspiel gegen Erkenschwick. (Foto: CST medien)

Auch Metin Kizil traf gestern nicht beim Heimspiel gegen Erkenschwick. (Foto: CST medien)

Zurück zur Übersicht