Home / News / Reaktion gegen Herne

20. Oktober

Schliessen

Reaktion gegen Herne

Am Sonntag empfangen unsere Sportfreunde die Westfalia aus Herne im Leimbachstadion (15:00 Uhr).
 
Der Aufsteiger steht nach zehn Spieltagen auf einem starken fünften Tabellenplatz und hat 17 Zähler auf dem Konto. Mit Fatmir Ferati hat das Team einen echten Goalgetter auf ihrer Seite, der bislang neun Treffer markieren konnte. Die sehr variable Mannschaft aus dem Ruhrgebiet zählt mit einem Durchschnittsalter von 24 Jahren noch zu den jüngeren Teams der Liga.

Für die Elf von Dominik Dapprich gilt es, nach den drei Niederlagen in Serie Moral zu zeigen und wieder zurück in die Spur zu finden. Nachdem man auf Schalke eine verdiente Niederlage einstecken musste, war die Niederlage am vergangenen Mittwoch im Kreispokal bei Fortuna Freudenberg mehr als ärgerlich und vermeidbar, auf die es am Sonntag auf heimischem Rasen einer Reaktion bedarf. Trotz des Ausscheidens aus dem Pokal gilt es jedoch die Ruhe zu bewahren und an die eigenen Stärken zu glauben, die man in der Saison schon auf den Platz bringen konnte.

"Für die Pleite im Pokal gibt es keinerlei Ausreden. Wir wollen und werden am Sonntag ein anderes Gesicht zeigen", so Dapprich optimistisch.

Dem Kader fehlen wird neben Marco Beier auch Nick Volk, der im Pokalspiel einen Nasenbeinbruch erlitt. Auf der Kippe stehen die Einsätze von Tobias Filipzik - er erlitt eine starke Handprellung - und Tim Geller, der immer noch an einer starken Prellung des Mittelfußes aus dem Ahlen Spiel laboriert. Gefreut werden darf sich wieder auf den vierten Japaner im Bunde, Ryo Sato ist nach überstandenen Innenbandproblemen zurück im Kader.

Nichtsdestotrotz ist die junge Mannschaft gefordert ein gutes Spiel zu bestreiten. Zwar wurden die letzten Spiele analysiert, dennoch nicht alles in Frage gestellt, da das Team ihre Qualitäten und ihren Zusammenhalt bereits unter Beweis gestellt hat und auch nach zwei Niederlagen in Folge an den Spieltagen vier und fünf wieder in die Spur fand. Es gilt optimistisch nach vorne zu schauen und sich auf einen schönen Heimspielsonntag zu freuen!

Abfahrtszeiten Magolves-Linie

Die Magolves-Linie fährt um 14:00 Uhr, 14:25 Uhr und 14:45 Uhr vom Siegener Bahnhof (ZOB) direkt zum Leimbachstadion. Die Haltestelle befindet sich neben der City Galerie.

Spieltagsangebot im Fanshop

Zum Heimspiel gegen SC Westfalia Herne haben wir in unserem Sportfreunde-Fanshop auf der Dammkrone ein besonderes Angebot:
Das neue Heimtrikot zum Einführungspreis von 49,95 € statt 54,95 €
Das Angebot gilt nur am 22.10.2017 und solange Vorrat reicht.

MATCH-INFOS

11. Spieltag: Sportfreunde Siegen – SC Westfalia Herne
Anstoß: Sonntag, 22. Oktober 2017, 15:00 Uhr
Spielort: Leimbachstadion, Leimbachstr. 263, 57074 Siegen
Schiedsrichter: Timo Gansloweit
Assistenten: Marcel Skorupa, Nikolai Mester

Zurück zur Übersicht