Home / News / SFS-Förderung ausgezeichnet

29. März

Schliessen

SFS-Förderung ausgezeichnet

Ein dickes Lob für die Nachwuchsförderung und einen Scheck des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen e. V. (FLVW) gab es jetzt für die Jugendabteilung der Sportfreunde Siegen. Salvatore Quartaro, Mitglied des Jugendvorstands der Sportfreunde, nahm diesen Scheck und die Glückwünsche in Gevelsberg entgegen.

Möglich wurde dies durch das Bonussystem des Deutschen Fußball-Bundes, der die Nachwuchsarbeit der Amateurvereine finanziell fördert. Die Grundlage für den DFB-Bonus ist der Einsatz von Nachwuchsspielern und Nachwuchsspielerinnen der Vereine in Junioren- beziehungsweise Juniorinnen-Nationalmannschaften. Die Beträge für die Amateurvereine berechnen sich nach der Dauer der Vereinszugehörigkeit (mindestens 24 Monate). So wird die Ausbildungsleistung der Vereine honoriert, die mit ihrem Einsatz wesentlich zur sportlichen Entwicklung der Spieler/innen beigetragen haben.

Leuchtturmfunktion der Jugend

Bei den Sportfreunden spielen derzeit rund 280 Jugendliche Fußball in 16 Nachwuchsmannschaften von den Bambini bis zur U19 (A-Jugend), es sind Mädchen und Jungs aus 22 Nationen. Die Jugendarbeit bei den Freunden ist die umfassendste und erfolgreichste in der Fußball-Region Südwestfalen. Nachwuchskicker mit Ehrgeiz, Willen und Talent kommen jedes Jahr zu den Sportfreunden, und jedes Jahr gehen ausgebildete Spieler von den Sportfreunden wieder in umliegende Vereine. Annähernd 100 aktuell aktive Spieler der Senioren-Clubs in Siegen-Wittgenstein haben ihre fußballerische Ausbildung beim Traditionsverein Sportfreunde Siegen genossen. Florian Kringe (u.a. Borussia Dortmund) und Patrick Helmes (u.a. 1. FC Köln) sind die bekanntesten Beispiele für erfolgreiche Fußballer aus der Jugendarbeit des SFS.

Ein prominenter Vorgänger im Bonussystem des DFB war u. a. der Siegtorschütze im FIFA-WM-Finale 2014 Mario Götze. Im Jahr 2008 erhielt der Verein Hombrucher SV eine Bonuszahlung für die Ausbildung des damaligen Nachwuchsspielers und heutigen historischen WM-Torschützen. Die Auszeichnung für die Sportfreunde Siegen in Höhe von 3.450 € ist auf die erfolgreiche Ausbildung des Spielers Nino Miotke zurückzuführen. Die vom DFB zur Verfügung gestellten Mittel sind zweckgebunden und zur weiteren Förderung des Jugendfußballs in den betreffenden Vereinen einzusetzen.

 - Salvatore Quartaro nimmt die Ehrung entgegen, die u.a. von Harald Ollech, Vorsitzender des FLVW-Jugend-Ausschusses, FLVW-Präsident Gundolf Walaschewski und DFB-Vizepräsident Jugend Dr. Hans-Dieter Drewitz (v.r.) vorgenommen wurde. (Foto: DFB)

Salvatore Quartaro nimmt die Ehrung entgegen, die u.a. von Harald Ollech, Vorsitzender des FLVW-Jugend-Ausschusses, FLVW-Präsident Gundolf Walaschewski und DFB-Vizepräsident Jugend Dr. Hans-Dieter Drewitz (v.r.) vorgenommen wurde. (Foto: DFB)

Zurück zur Übersicht