Home / News / SFS stellt Weichen der Jugendarbeit

12. Februar

Schliessen

SFS stellt Weichen der Jugendarbeit

Die Sportfreunde Siegen haben die personellen Weichen für die Fortsetzung und Verbesserung der bereits hochwertigen Jugendarbeit im Verein gestellt. Frühzeitig haben die Verantwortlichen um den Vorsitzenden Roland Schöler, den sportlichen Leiter Jugend Serkan Dalman und den Koordinator Leistungsbereich Marcus Latsch die Trainerfragen der ältesten fünf männlichen Nachwuchsmannschaften beantwortet. Mit allen verantwortlichen Übungsleitern der Teams von der U14 bis zur U17 hat der Verein Zwei-Jahres-Verträge abgeschlossen. Damit verleiht man dem Vertrauen in die hervorragende Arbeit der Personen Ausdruck und gewährleistet gleichzeitig die Kontinuität in der Begleitung der Nachwuchsspieler. Für die U19 stößt ab Sommer ein neues Gesicht zum traditionsreichsten Club Südwestfalens.

Für die U14 wird ab Sommer David Walter verantwortlich zeichnen, der damit als jetziger U13-Trainer seinen Jahrgang weiter betreut. Markus Meier und Uwe Neuser bleiben verantwortlich für die U15, während Serdar Adiller gemeinsam mit Hakan Sagir die U16 trainiert. In der U17 wird Peter Neumann, seit 2003 in verschiedenen Funktionen bei den Sportfreunden, zur neuen Saison wieder an der Linie stehen und damit Thorsten Seibert ablösen.

Spornhauer wird U19-Coach

Neu im Trainerteam der SFS-Jugend ist ab dem 1. Juli Dirk Spornhauer. Der 42-jährige gebürtige Kirchener übernimmt ab der neuen Spielzeit die U19 der Siegener von Steffen Hardt. Spornhauer bringt jede Menge Erfahrung in die Aufgabe bei der ältesten Jugendmannschaft des Vereins ein: Als Spieler absolvierte er weit über 200 Partien in der Oberliga, seine Trainerstationen waren unter anderem die SG Herdorf und zuletzt bis zur Winterpause die SG 06 Betzdorf, die der B-Lizenz-Inhaber in der Oberliga und Rheinlandliga betreute. Besonders in Betzdorf setzte Dirk Spornhauer auf junge Spieler, die aus der Jugendarbeit sukzessive an die Aufgaben im Seniorenbereich herangeführt wurden. Auf die neue Aufgabe bei den Sportfreunden freut sich Spornhauer: "Ich finde es wahnsinnig spannend, mal eine Jugendmannschaft zu trainieren und das dann noch bei diesem großartigen Traditionsverein. Ich kenne auch einige der Spieler von verschiedenen Begegnungen und freue mich riesig auf die neue Aufgabe." Spornhauer erhält einen Vertrag bis 2017. 

"Schlagkräftiges Trainerteam"

Serkan Dalman, sportlicher Leiter Jugend bei den Sportfreunden, sagte zu den Personalentscheidungen: "Wir freuen uns sehr, dass wir bereits Mitte Februar Klarheit in der Frage haben, wer für die kommenden zwei Jahre die Ausbildungsstandards und Werte der Sportfreunde Siegen an die Talente in unseren älteren Jugendteams vermittelt. Die Unterschriften sind aber auch ein deutliches Zeichen des Vertrauens der Trainer in uns als Verein und eine Anerkennung, dass wir mit der Entwicklung der Leitgedanken und der Strukturen der Neuen Freunde auf dem richtigen Weg sind. Besonders freuen wir uns auch über die Verpflichtung Dirk Spornhauers, er ist ein junger und dennoch erfahrener Trainer, der sowohl mit Jugendspielern arbeiten kann als auch die Anforderungen des Seniorenbereich bestens kennt. Damit haben wir nun ein menschlich hervorragendes und sportlich äußerst schlagkräftiges Trainerteam im Bereich U14 bis U19 zusammen, dessen oberstes Ziel es bleibt, möglichst viele Talente in der Jugendarbeit zu entdecken, zu fördern und auf dem nicht immer einfachen Weg in die eigene erste Mannschaft zu begleiten."

 - Serkan Dalman (links) und Marcus Latsch (rechts) begrüßen zur neuen Saison Dirk Spornhauer als Trainer der U19 der Sportfreunde Siegen. (Foto: D. Schäfer)

Serkan Dalman (links) und Marcus Latsch (rechts) begrüßen zur neuen Saison Dirk Spornhauer als Trainer der U19 der Sportfreunde Siegen. (Foto: D. Schäfer)

Zurück zur Übersicht