Home / News / SFS wartet weiter auf erste Punke

13. August

Schliessen

SFS wartet weiter auf erste Punke

Für unsere Sportfreunde kommt im Moment viel Pech zusammen. In einer intensiven Partie verlieren die Jungs von Trainer Matthias Hagner mit 0:1 (0:0) und verpassen erneut den ersten Punktgewinn der Saison.

Die Partie im Grenzlandstadion der Borussia aus Möchengladbach begannen beide Mannschaften eher abwartend und besannen sich auf dem tiefen Boden zunächst darauf, keine Fehler zu machen. So konnten sich beide Teams in der Anfangsphase nur wenige Torchancen erarbeiten. Die erste große Möglichkeit verpasste Siegens Kapitän Markus Hayer, nachdem er eine gute Flanke von Manuel Glowacz frei vor dem Tor nur knapp verpasste (12.). Fünf Minuten später traf Gladbachs Christopher Lenz nach einem Freistoß aus dem Halbfeld per Kopf nur die Latte. Dies sollten aber auch bis kurz vor der Pause die besten Gelegenheiten für beide Mannschaften sein. Konstantin Möllering scheiterte nach einer halben Stunde mit einem tollen Distanzschuss an Martin Kompalla im gegnerischen Tor, kurz vor der Pause fand Ali Ibrahimaj in dem Schlussmann der Mönchengladbacher Reserve seinen Meister, nachdem Mathias Hartwig den Linksaußen unserer Siegener stark bedient hatte.

Zur Halbzeit musste Trainer Matthias Hagner auf eine Verletzung von Kapitän Hayer reagieren und brachte Sven König, der ab sofort als hängende Spitze agierte und Mirson Volina in der Offensive unterstützen sollte. Hayer klagte kurz vor dem Halbzeitpfiff über Leistenbeschwerden und konnte die Partie nicht fortsetzen.

 

Nach der Pause wurden die Mönchengladbacher stärker und hatten die erste Chance nach dem Seitenwechsel auf ihrer Seite, als der starke Marlon Ritter nach einer Ecke per Kopfball am Siegener Schlussmann Dominik Poremba scheiterte. Eine Viertelstunde später war es dann geschehen: Zunächst parierte der starke Poremba erneut gegen Holzweiler. Die darauf folgende Ecke verwandelte Gladbachs Ritter aus fünf Metern freistehend per Kopf zum 1:0.

Doch unsere Sportfreunde ließen den Kopf nicht hängen und kamen im direkten Gegenzug zur besten Torchance, als Volina aus 20 Metern per Flachschuss nur den linken Pfosten traf. In der Folge flachte das Spiel wieder etwas ab, den Versuchen der Hagner-Elf fehlte es an der letzten Konsequenz.

Am Ende verlor unsere Siegener Mannschaft auch das dritte Spiel der Saison in Gladbach nur knapp und belohnte sich nicht für den hohen Aufwand, den sie über weite Strecken betrieben hatte. Vor 391 Zuschauern, unter denen vor allem die mitgereisten Siegener Fans viel Stimmung verbreiteten, setzte sich die Zweitvertretung der Borussia am Ende durch und sammelt die drei Punkte, die unserer Mannschaft so gut getan hätten. Nun gilt es, den Kopf nicht hängen zu lassen und im Heimspiel am Samstag um 14 Uhr gegen den FC Schalke 04 II die ersten Punkte der Saison einzufahren und endlich Selbstvertrauen zu tanken.

Borussia Mönchengladbach U23 - SF Siegen 1:0 (0:0)

BMG: Kompalla, Berauer, Stang, Knipping, Lenz, Sezer (86. Rütten), Brandenburger, Zimmermann (49. Mohr), Holzweiler, Ritter (88. Mickels), Rodriguez.

SF Siegen: Poremba, Helm (59. Geisler), Butte, Bauman, Frisch, Hartwig, Möllering, Glowacz, Hayer (46. König), Ibrahimaj, Volina.

Tor: 1:0 Ritter (65.).

Zuschauer: 391.

Schiedsrichter: Fabian Maibaum.

 - Machte im Grenzlandstadion ein starkes Spiel: SFS-Mittelfeldakteur Matthias Hartwig. (Foto: CST medien)

Machte im Grenzlandstadion ein starkes Spiel: SFS-Mittelfeldakteur Matthias Hartwig. (Foto: CST medien)

Zurück zur Übersicht