Home / News / SFS will Favoritenrolle gerecht werden

07. Oktober

Schliessen

SFS will Favoritenrolle gerecht werden

In der zweiten Runde des Krombacher-Pokals auf Verbandsebene (Westfalenpokal) sind unsere Sportfreunde Siegen am Mittwochabend (19 Uhr) beim Landesligisten SV Sodingen zu Gast. Das Ziel ist klar: Weiterkommen.

Im August hatte das Team von Ottmar Griffel durch einen 2:0-Erfolg über Westfalia Rhynern den Einzug in die zweite Runde des Westfalenpokals klar gemacht. Der Gegner am Mittwochabend (7. Oktober, 19:00 Uhr) ist für die erste Mannschaft unserer Sportfreunde Siegen zumindest in der jüngeren Vergangenheit ein eher unbeschriebenes Blatt. Die Sodinger (Stadtteil von Herne) stehen in der Landesliga auf dem siebten Platz und haben bisher elf Punkte geholt. Am vergangenen Wochenende gewann die Mannschaft von Trainer Franko Pepe gegen Hombruch mit 4:1. Bester Torschütze der SV ist Naim Ajeti, der in der Liga bisher bereits sechs Mal getroffen hat.

Sechs Tore haben auch die Sportfreunde in der Liga geschossen - das allerdings bisher in der gesamten Spielzeit. Minimalistisch und hocheffektiv haben unsere jungen Wilden damit bisher 12 Punkte geholt, nun sollen im Pokal einige Tore und eine weitere Runde hinzukommen. Immerhin: In der kommenden Runde wartet mit dem Sieger aus dem Spiel Sportfreunde Lotte gegen Preußen Münster ein echtes Highlight auf unseren SFS. 

Personell muss Trainer Ottmar Griffel weiter auf den Langzeitverletzten David Jäger verzichten. Innenverteidiger Til Bauman ist wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen, für ihn dürfte ein Starteinsatz aber noch zu früh kommen. 

Spieldaten

SV Sodingen - SF Siegen

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 19:00 Uhr

Glück-Auf-Stadion, Am Holzplatz, 44627 Herne

Schiedsrichter: Marian Zabell

Assistenten: Markus Schanz, Adrian Mazurkiewicz

Zurück zur Übersicht