Home / News / Sieben Spieler verlassen SFS

06. Juni

Schliessen

Sieben Spieler verlassen SFS

Nach einer langen und überaus erfolgreichen Saison mit dem Aufstieg in die Regionalliga-West und der Oberliga-Meisterschaft befinden sich die Verantwortlichen der Sportfreunde Siegen intensiv in den Planungen für die neue Spielzeit. Dazu gehören vor allem personelle Entscheidungen. Nach der Verlängerung der Verträge von Mark Zeh, Serkan Dalman, Björn Jost, Christoph Thies, Luca Valido und Marco Rente gibt es nun sieben Abgänge zu vermelden.

Sabiri wechselt zum 1.FC Nürnberg

Die Spieler Marco Komenda, Metin Kizil, Adil Kouskous, Turgay Gemicibasi, Philipp Frisch und Amir Tahiri werden den Verein zum 30. Juni verlassen. Ebenfalls nicht mehr für die Sportfreunde Siegen auflaufen wird Abdelhamid Sabiri. Der in 2015/2016 mit 18 Treffern erfolgreichste Torjäger der Sportfreunde  wechselt zur U21-Mannschaft des 1.FC Nürnberg. Durch den Aufstieg der Sportfreunde Siegen in die Regionalliga hatte sich der Vertrag Sabiris automatisch verlängert, daher wurde für den 19-Jährigen eine Ablöse für die Franken fällig. Über die Höhe wurde zwischen den Vereinen Stillschweigen vereinbart.

Die Sportfreunde bedanken sich bei allen Spielern, die den Verein verlassen, für ihren Einsatz und Ihre Leistung im SFS-Trikot und wünschen ihnen persönlich und sportlich alles Gute für die Zukunft. 

 - Der 1. Vorsitzende Roland Schöler (links) verabschiedete die Spieler, die den Verein verlassen (v.l. Amir Tahiri, Abdelhamid Sabiri, Marco Komenda, Adil Kouskous, Philipp Frisch). Es fehlen: Turgay Gemicibasi, Metin Kizil. (Foto: D. Schäfer)

Der 1. Vorsitzende Roland Schöler (links) verabschiedete die Spieler, die den Verein verlassen (v.l. Amir Tahiri, Abdelhamid Sabiri, Marco Komenda, Adil Kouskous, Philipp Frisch). Es fehlen: Turgay Gemicibasi, Metin Kizil. (Foto: D. Schäfer)

Zurück zur Übersicht