Home / News / Sieg im Kreispokal

17. März

Schliessen

Sieg im Kreispokal

Nach einem knappen aber verdienten 2:1-(1:1)-Sieg beim SuS Niederschelden stehen die Sportfreunde Siegen im Halbfinale des Krombacher Pokals auf Kreisebene. Die Elf von Ottmar Griffel war als klarer Favorit am Mittwochabend an den Rosengarten nach Niederschelden gereist, tat sich jedoch auf dem Kunstrasen gegen den Bezirksligisten schwer. Für die Schelder war es das Spiel des Jahres, sie gaben alles, kämpften um jeden Zentimeter und waren vor allem auf Torsicherung bedacht. Bei unseren Sportfreunden musste Ottmar Griffel auf Maro Beier und Serkan Dalman verzichten, außerdem gab er Spielern wie Mark Zeh, Björn Jost oder Julian Jakobs eine Pause im anstrengenden Rhythmus der englischen Wochen.

Die besseren Chancen hatte bereits in der ersten Hälfte ganz klar der Gast aus Siegen, waren Metin Kizil und Abdelhamid Sabiri noch gescheitert, traf Adil Kouskous in der 26. Minute zur 1:0-Führung. SuS-Akteur Sven Trottner nutzte in der 45. Minute einen Ballverlust unseres SFS zum Ausgleich noch vor dem Seitenwechsel. Zehn Minuten vor dem Ende fiel dann durch ein Eigentor die Entscheidung.

"Der Sieg war auf jeden Fall verdient, wir hatten ja bereits in der ersten Halbzeit mehrere Chancen und mussten bereits deutlich führen. Das Tor haben wir dem Gegner dann kurz vor der Halbzeit quasi selbst vorgelegt. Wir haben dann nach der Pause etwas gebraucht, um wieder den Rhythmus zu finden, haben das aber dann auch gemacht. Am Ende machen wir auch noch das 1:3, wo ich nicht weiß, ob das wirklich Abseits war. Aber wir sind verdient weiter gekommen und es hat sich niemand verletzt", zeigte sich Griffel im Endeffekt zufrieden. 

 - Marco Rente setzt sich hier gegen einen Niederscheldener durch. (Foto: CST medien)

Marco Rente setzt sich hier gegen einen Niederscheldener durch. (Foto: CST medien)

Zurück zur Übersicht