Home / News / Sportfreundinnen erfolgreich im Kreispokal

28. September 2018

Schliessen

Sportfreundinnen erfolgreich im Kreispokal

Das umkämpfte Derby zwischen Fortuna Freudenberg und Sportfreunde Siegen fand dieses Jahr bereits in der ersten Runde des Kreispokals statt. Auch dieses Jahr war es keine leichte Aufgabe für die Siegenerinnen gegen die klassentieferen Freudenberger. Beide Mannschaften wollten zunächst nicht zu viel riskieren und so fand das Spiel hauptsächlich im Mittelfeld statt.

Die erste Chance des Spiels hatten dann aber die Gäste aus Siegen. Nach einem Eckball traf Luca Barth nur die Latte und auch der Nachschuss konnte geblockt werden. Erst in der zwanzigsten Minute bot sich für die Siegenerinnen die nächste Chance durch die Spielführerin Jana Kucharske, die die gegnerische Viererkette überspielte und Luisa Martin in Szene setzte. Aus halbrechter Position schloss diese mit dem ersten Kontakt ab, verfehlte jedoch knapp das Tor.

Nach einer halben Stunde kamen die Gastgeber vor das Tor der Siegenerinnen, allerdings mit ein wenig Beihilfe. Nach einem ungenauen Rückpass war Torfrau Lea Knipp noch rechtzeitig zur Stelle, den Nachschuss konnte sie nicht verhindern, doch dieser ging dann knapp am leeren Tor vorbei.

Fünf Minuten später setzte sich Lotta Fernholz in der gegnerischen Hälfte durch und spielte den tiefen Ball auf Luca Barth, welche den Ball in die Mitte brachte, wo es dann eine Freudenbergerin war, die den Ball gefährlich auf das eigene Tor brachte aber Glück hatte, dass der Ball auf dem Tornetz landete.

Die erste Halbzeit war ziemlich ausgeglichen, jedoch mit einem Chancenplus auf der Seite der Gäste.

Siegen in der zweiten Halbzeit öfters in der gegnerischen Hälfte

In der zweiten Hälfte kombinierten sich die Sportfreundinnen immer öfter vor das Tor der Gastgeber. Dieses Mal war es Fernholz, die nach einem verlängerten Einwurf, schneller war als ihr Gegenspieler. Sie legte sich den Ball in die Mitte, doch der Abschluss war nicht präzise genug und ging rechts am Tor vorbei. In der 53. Minute war es endlich so weit. Nach einer Ecke von der linken Seite war es Christina Bach, die den Ball unhaltbar in die obere rechte Ecke köpfte und somit für die 1:0 Führung sorgte.

Die Führung brachte den Gästen mehr Sicherheit. Den nächsten Angriff leitete Luca Barth nach guter Balleroberung ein. Sie schickte Sophie Rüthing auf der linken Seite, die den Ball einmal vorlegte und dann in die Mitte flankte, wo Bach lauerte, jedoch über das Tor köpfte.

Wie in der ersten Halbzeit kamen die Freudenberger nur durch eine Ungenauigkeit der Siegenerinnen zu einer Torchance. Einen zu kurzen Pass in die Mitte konnten die Freudenberger abfangen, doch den Torerfolg konnte die starke Lea Knipp verhindern.

In der 87. Minute belohnte sich dann Fernholz für ihre gute Leistung und erhöhte auf 2:0. Nach einem langen Ball war sie erneut schneller als der Gegner und stand alleine vor dem Tor. Nach kurzem Verzögern schob sie den Ball überlegt an der Torfrau vorbei und sorgte so für die Entscheidung.

Charlotte Heinz feiert Comeback nach langer Verletzungspause

Wenige Minuten vor Schluss konnte Charlotte Heinz dann noch ihr Comeback nach langer Verletzungspause feiern.

Durch die gute Mannschaftsleistung und Einstellung ist der Sieg der Sportfreunde Siegen vollkommen verdient.

 - Große Freude nach dem Kreispokal-Erfolg (Foto: Tobias Traut)

Große Freude nach dem Kreispokal-Erfolg (Foto: Tobias Traut)

Zurück zur Übersicht