Home / News / „Sportfreundinnen“ gewinnen verdient bei der Fortuna aus Köln

20. Mai

Schliessen

„Sportfreundinnen“ gewinnen verdient bei der Fortuna aus Köln

Bereits zu Beginn der Partie machten die „Sportfreundinnen“ deutlich, dass sie den Heimweg nur mit drei Punkten wieder antreten wollten. Nach zwei Treffern durch Siegens Denise Käsler war dieses Ziel bereits nach knapp 30 Spielminuten nahezu „im Sack“

Nach den ersten Angriffsbemühungen der Sportfreunde Siegen führten letztendlich zwei Standardsituationen zum gewünschten Erfolg. Zunächst war es eine Freistoß von Victoria Kuhn, der den Weg zu Siegens Denise Käsler fand und per Kopf im Kölner Tor zur 1:0 Führung für Siegen landete (7. Min). Dann, etwa 20 Minuten später, war es ein Eckball von Sabrina Schneider, der wieder Denise Käsler als dankbare Abnehmerin fand. Diese scheiterte zwar zunächst an Kölns Torhüterin, doch der wuchtige Nachschuss führte zur verdienten 2:0 Führung für Siegen.

Nach der Halbzeitpause sah es auf Seiten der Siegener so aus, als müssten die Frettlöh Schützlinge ihren Angriffsbemühungen Tribut zollen. In der Folge kamen die Gastgeber aus Köln besser in die Partie. Doch Siegens Torhüterin Nadine Dilthey bot in Siegens Hintermannschaft einen sicheren Rückhalt und konnte Kölns Angriffsbemühungen sicher entschärfen.

Doch in der 70. Spielminute konnte auch sie den 2:1 Anschlusstreffer durch Kölns Assunta Sarago nicht mehr verhindern. Die Gäste aus Siegen schienen nun endlich wieder etwas wacher zu werden und  erhöhten, ähnlich der ersten Halbzeit, den Druck. Trotz vieler Aktionen in Kölns Strafraum blieb es aber nach 90 Minuten letztendlich beim verdienten 2:1 Auswärtssieg der „Sportfreundinnen“.

„In der ersten Halbzeit haben wir die Partie in allen Belangen dominiert und Köln früh unter Druck gesetzt. Wir hätten mit einer durchaus höheren Führung in die Halbzeit gehen können. Nach der Halbzeit haben wir den Kölnern etwas mehr Raum gelassen, wodurch auch der Anschlusstreffer gefallen ist. Dennoch war jeder einzelnen Spielerin anzusehen, dass sie den Sieg wollte. Wir haben durchaus verdient gewonnen“, resümierte Siegens Trainerin Manuela Frettlöh die Partie in Köln. 

Sportfreunde Siegen: Nadine Dilthey, Celine Meckel, Jana Lena Kucharske (c), Marina Buschinski, Denise Käsler, Lea-Sophie Nicolai, Pauline Ginsberg (61. Min Vanessa Thorbeck), Victoria Kuhn, Franziska Weller, Sabrina Schneider (61. Min Nicole Hoffmann), Verena Lehnen

Zurück zur Übersicht