Home / News / Starker Auftritt bei Budenzauber

10. Januar

Schliessen

Starker Auftritt bei Budenzauber

Mit einem fast schon sensationellen zweiten Platz haben unsere Sportfreunde Siegen am Sonntag das Hallenturnier um den Sparhandy-Cup 2016 in Gummersbach beendet. In der Schwalbe-Arena vor rund 4000 Zuschauern und live im TV auf SPORT1 vor geschätzten 500.000 Zuschauern sorgte das Team von Ottmar Griffel für die Überraschung des Tages und präsentierte sich als Oberligist auf Augenhöhe mit gestandenen Zweitligisten wie FSV Frankfurt, MSV Duisburg oder 1860 München.

Grundstein gegen Schalke

Nach 2015 wurden unsere Siegener erneut zum Sparhandy-Cup eingeladen, dessen Erlöse gesammelt und an die Stiftung des Schirmherrn Lukas Podolski gehen. Am Ende kamen dabei glatte 100.000,- Euro zusammen, was ein hervorragendes Ergebnis ist. Ebenfalls mit einem Erfolgserlebnis starteten unsere Siegener in das Turnier. Gegen den Regionalligisten FC Schalke 04 U23 gewann das Team ohne die geschonten Mark Zeh, Serkan Dalman, Julian Jakobs, Haluk Arslan, Daniel Duschner und Abdelhamid Sabiri mit 4:3. Nach zwei mal zehn Minuten Spielzeit hatten Adil Kouskous, Amir Tahiri, Marco Komenda und Metin Kizil mit ihren Treffern die drei wichtigen Turnierpunkte für das ganze Team eingetütet. Eine starke Partie lieferte auch Christoph Thies im Tor des SFS ab.

Das zweite Gruppenspiel gegen den Zweitligisten FSV Frankfurt verloren die Sportfreunde zwar mit 1:4 (Tor durch Youngster Marco Rente), doch durch den gleichzeitig Erfolg der Hessen gegen Schalke stand die Griffel-Elf bereits im Halbfinale.

Tolle Leistung gegen 1860

Angefeuert von einem hervorragenden Support aus dem Fanblock der Sportfreunde liefen unsere Jungs im Halbfinale des Turniers gegen den Zweitligisten von 1860 München und Trainer Benno Möhlmann zu Bestform auf. Nach 0:1-Rückstand drehten Marco Komenda und Jakub Jarecki die Partie. Unsere Sportfreunde standen im Endspiel, hatten 1860 rausgekegelt und damit bereits für Furore gesorgt. "Wir haben den Verein Sportfreunde Siegen hier sehr gut verkauft, ich bin sehr zufrieden mit dem Auftritt meiner Spieler. Wir haben phasenweise schönen Kombinationsfußball gezeigt und sind verdient so weit gekommen", gab auch Cheftrainer Ottmar Griffel zum Besten.

Auch im Finale verkaufte sich der SFS so teuer wie möglich - von der Überlegenheit der Frankfurter aus dem Gruppenspiel war nicht viel übrig geblieben. Amir Tahiri zum 1:2 und Philipp Frisch zum 2:3 hielten mit ihren Treffern die Siegener im Spiel, vier Sekunden vor dem Ende hatte Tahiri sogar noch die Chance zum Ausgleich, sein Schuss streifte jedoch knapp über das FSV-Tor. Am Ende belegten die Sportfreunde einen mehr als respektablen zweiten Turnierplatz und wurden dafür nicht nur von den eigenen Fans im proppevollen Fanblock sondern vom gesamten Publikum gefeiert.

Einlagespiel zum Abschluss

Das Promi-Spiel mit Teilnehmern wie Elton, dem Ex-Siegener Patrick Helmes, Lukas Podolski, Arne Friedrich oder Schauspieler Axel Stein folgte, zwischendurch sorgten die Musiker Jürgen Drews und Mickie Krause für Stimmung in Gummersbach. Für unsere Sportfreunde war das Turnier eine gelungene Veranstaltung, wo man sich nicht nur vor Ort sondern auch in der Live-Übertragung im TV auf SPORT1 hervorragend verkauft hat.

 - Das Halbfinale gegen den Zweitligisten 1860 München gewann SFS mit 2:1. (Foto: D. Schäfer)

Das Halbfinale gegen den Zweitligisten 1860 München gewann SFS mit 2:1. (Foto: D. Schäfer)

Zurück zur Übersicht