Home / News / Test gegen Steinbach endet 2:2

05. Juli

Schliessen

Test gegen Steinbach endet 2:2

Mit einem Unentschieden haben unsere Sportfreunde Siegen den zweiten Test in der Sommervorbereitung bestritten.

Gegen den in der vergangenen Spielzeit aufgestiegenen Hessenligisten (Oberliga) TSV Steinbach spielte die Mannschaft von Cheftrainer Matthias Hagner 2:2 (2:1)-Unentschieden. Nach einer intensiven Woche in der Vorbereitung war das Ergebnis auf dem gut gepflegten Rasenplatz in Frohnhausen Nebensache - vielmehr ging es den SFS-Verantwortlichen darum, erste Ergebnisse aus Besprechungen und Training zu sehen und weitere Erkenntnisse zu gewinnen. 

Dies war vor allem in der Anfangsphase der Fall: Von Beginn an präsentierte sich Siegen als die bessere, zielstrebigere Mannschaft mit den klareren Aktionen in der Offensive, einer ordentlich abgestimmten Defensive und viel Zug zum Tor. Bereits nach zehn Minuten führte dies zur verdienten Führung: Nach einem Ballgewinn an der Mittellinie lief Neuzugang Ali Ibrahimaj nach einem Doppelpass mit Zouzou Bouadoud auf das gegnerische Tor zu, schüttelte den Steinbacher Innenverteidiger ab und vollendete clever zum 1:0. 

Nach diesem Tor dauerte es wiederrum nur zehn Minuten bis zum 2:0: Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld zog Markus Hayer auf der linken Seite auf und davon, passte im Strafraum klug zurück und Manuel Glowacz vollendete aus 16 Metern. 

Der TSV Steinbach von Trainer Peter Cestonaro fand nun mehr und mehr in die Partie, bei unseren Sportfreunden ließ phasenweise nun ein wenig die Konzentration nach, die Aktionen wirkten nicht mehr so zielstrebig. "Wir sind dann stellenweise einen Schritt zu spät gekommen, daraus resultierten einige Freistöße", so Matthias Hagner. Einen davon nutzte der Ex-Sportfreunde-Kicker Hüsni Tahiri, den Ardian Kameraj auf der rechten Siegener Seite gut im Griff hatte, um per direktem Freistoß in der 36. Minute zum 1:2-Anschlusstreffer einzunetzen. 

Zur Halbzeitpause wechselte SFS-Coach Hagner fünf Mal aus. Der TSV übernahm nun die Regie der Partie und kam über Daniel Waldrich auf der rechten Seite immer wieder gefährlich vor das Siegener Tor. "Es war zu erwarten, dass wir kräftemäßig dann nachlassen, wir haben unter der Woche hart trainiert und keine Rücksicht auf das Spielwochenende genommen", erklärte Hagner. "Noch dazu macht das eine eingespielte Truppe mit Qualität wie die Steinbacher dann gut." In der 61. Minute glich das Team aus Hessen aus - Neuzugang Matsuda profitierte von einem weiteren Flankenlauf von Waldrich und musste aus sechs Metern nur noch den Fuß hinhalten. Am Ende hatten die Steinbacher noch Möglichkeiten für den Sieg, in der 83. Minute entschärfte Daniel Duschner im Siegener Tor eine Hundertprozentige mit einer starken Parade.

"Ich bin insgesamt mit dem Test zufrieden. Die ersten 30 Minuten haben mir gut gefallen, da hat man viel von dem gesehen, was wir besprochen haben. Die Ordnung stand, wir haben ordentlich nach vorne gespielt und zwei Tore herausgespielt. Mit der Zeit und den Wechseln haben wir dann nachgelassen, das ist zum jetzigen Zeitpunkt der Vorbereitung aber ganz normal", kommentierte Matthias Hagner das Spiel. 

Neues gibt es derweil an der Personalfront bei unseren Sportfreunden: Für Julian Quaas (Fußprellung) geht es in der kommenden Woche mit dem Mannschaftstraining weiter, bei Serkan Dalman gibt es positive Aussichten, dass er bald wieder einsteigen kann. Keine gute Neuigkeiten dagegen für Evangelos Papaefthimiou. Der Abwehrspieler erlitt in der vergangenen Woche im Training einen Leistenbruch und wird am Montag in München operiert. Nach Aussage der Ärzte wird er jedoch in 3-4 Wochen wieder voll belastbar sein. "Das tut uns für den Jungen wirklich sehr leid, er hatte ja das ganze letzte Jahr über schon extremes Verletzungspech. Wir drücken die Daumen, dass er bald wieder auf dem Platz steht", so Team-Manager Daniel Schäfer.

 - Mirson Volina ist hier vor seinem Steinbacher Gegenspieler am Ball. (Foto: SF Siegen)

Mirson Volina ist hier vor seinem Steinbacher Gegenspieler am Ball. (Foto: SF Siegen)

Zurück zur Übersicht