Home / News / Torloser Punkt in Ennepetal

04. Oktober

Schliessen

Torloser Punkt in Ennepetal

Mit 0:0 endet das Oberliga-Auswärtsspiel unserer Sportfreunde Siegen beim TuS Ennepetal. Trotz guter Gelegenheiten auf beiden Seiten war letztendlich keine der beiden Mannschaften in der Lage das Siegtor zu erzielen und das Spiel somit für sich zu entscheiden. Die rund 100 mitgereisten Siegener Fans sahen trotzdem eine packende Begegnung mit einer feldüberlegenen Siegener Mannschaft.

Die Tabellenkonstellation in der Oberliga Westfalen ließ schon im Vorfeld auf eine spannende Partie hoffen. Mit der Begegnung TuS Ennepetal gegen unsere Sportfreunde Siegen traf der Tabellenneunte auf den Tabellensiebten. Mit einer leicht veränderten Aufstellung im Vergleich zum Heimspiel gegen Marl-Hüls traten unsere Jungs im gewohnten 4-4-2 an. Turgay Gemicibasi, Philipp Frisch und Metin Kizil kamen ins Spiel, Adil Kouskous, Manuel Konaté und Abdelhamid Sabiri blieben auf der Bank. Gleich zu Beginn wollten unsere Sportfreunde ein Zeichen setzen: In der 8. Minute hatte Metin Kizil nach einer Freistoßhereingabe unseres Kapitäns Mark Zeh eine Riesenchance das 1:0 zu erzielen, er scheiterte jedoch. Auch die Gastgeber trafen nur wenige Minuten später in einer gefährlichen Situation den Pfosten, konnten also nicht profitieren. Insgesamt war es eine ausgeglichene Partie mit leichten Vorteilen seitens der Siegener in der ersten Halbzeit, die Torchancen auf beiden Seiten bot.

SFS in Halbzeit Zwei überlegen

In der zweiten Halbzeit war das Team von Cheftrainer Ottmar Griffel dann deutlich feldüberlegener. Unsere Jungs hatten viel Ballbesitz und konnten sich einige gute Torchancen herausarbeiten. Gleich nach Wiederanpfiff war es erneut Kizil, der nur knapp am Torhüter scheiterte. In der Mitte der zweiten Halbzeit versuchten es die Gastgeber dann mit einem starken Distanzschuss, den unser Torhüter Dominik Poremba glänzend parierte und zur Ecke klären konnte. Trotzdem konnte man ein deutliches Chancenplus auf Seiten unserer Jungs verzeichnen: Kizil (75.) und Jarecki in der Schlussphase (89. und 92.) hatten die besten Gelegenheiten, das Tor zu erzielen und die drei Punkte mit nach Siegen zu nehmen. 

Schlussendlich blieb es dann aber bei der für die Gastgeber etwas glücklichen Punkteteilung und der Erkenntnis, dass unsere jungen Wilden Lust auf mehr für die restliche Spielzeit machen. Weiter geht es am kommenden Sonntag mit dem Heimspiel gegen die Hammer SpVgg - Anstoß ist im Leimbachstadion dann um 15 Uhr.

Spieldaten

TuS Ennepetal: Weusthoff, Sobotzki, Gerding, Strohmann, Enzmann, Sabellek (77. Lahchaychi), Schröter (81. Attar), Nettersheim, Gallus, Chaoui (88. Kupilas), Bollmann.

SF Siegen: Poremba, Gemicibasi, Dalman, Beier, Komenda, Jarecki, Zeh, Jost, Frisch (78. Konaté), Arslan, Kizil (78. Sabiri).

Tore: Fehlanzeige

Zuschauer: 300

Schiedsrichter: Philip Dräger

 - Metin Kizil stand diesmal in der Startaufstellung, leider gelang ihm kein Treffer. (Foto: CST medien)

Metin Kizil stand diesmal in der Startaufstellung, leider gelang ihm kein Treffer. (Foto: CST medien)

Zurück zur Übersicht