Home / News / U17: Große Enttäuschung nach Niederlage in Essen

12. Oktober

Schliessen

U17: Große Enttäuschung nach Niederlage in Essen

Auch am achten Spieltag der Junioren-Bundesliga gab es für unsere jungen Sportfreunde Siegen keine Punkte. Die Seibert-Elf unterlag bei der U17-Mannschaft von Rot-Weiss Essen mit 0:5 (0:4).

Der achte Spieltag der Junioren-Bundesliga bedeutete für unsere junge Mannschaft einen Rückfall in alte Verhaltensmuster und ist ebenso ein herber Rückschlag im Kampf um die nötigen Punkte für den Verbleib in Deutschlands höchster Jugendspielklasse. Bereits nach knapp 45 Sekunden hatten die Hausherren aus Essen die Gelegenheit zur Führung auf dem Fuß, ließen diese allerdings ebenso ungenutzt wie im Anschluss SFS-Spieler Elia Wagener, der in den Sechszehner eindrang und von seinem Gegenspieler gefoult wurde, aber versuchte, auf den Füßen zu bleiben und letztlich den Ball freistehend aus fünf Metern nicht im Tor unterbringen konnte. Im direkten Gegenzug bekam der Gegner durch einen unnötigen Ballverlust erneut die Kugel, konnte seine Überzahlsituation jedoch erneut nicht ausspielen. Die RWE-Jugend ließ sich davon nicht beirren und wurde für ihre Bemühungen schließlich in der 15. Minute mit dem 1:0 durch Nico Köhler belohnt. Nun zeigte sich die U17 aus Essen äußerst effizient und ließ binnen sieben Minuten drei weitere Treffer folgen und entschied die Partie praktisch in der ersten Hälfte.

Giapavlos erlitt Nasenbeinbruch

Nach dem Pausentee stellte U17-Trainer Thorsten Seibert seine Mannschaft taktisch um und stand fortan sicherer, gleichzeitig ließ Rot-Weiss Essen die Zügel aufgrund des komfortablen Vorsprungs nun etwas lockerer. So ergaben sich für die Seibert-Elf im weiteren Verlauf gute Chancen für Anschlusstreffer, doch weder Tim Schulz noch zwei Mal Justin Huber konnten den Ball im gegnerischen Tor unterbringen. Stattdessen erhöhte RWE nochmals und stellte auf 5:0 – wieder war es ein langer Ball aus dem Halbfeld geschlagen, der zum Torerfolg führte. Zu allem Überfluss musste Seibert nach knapp einer Stunde Dimitrios Giapavlos verletzungsbedingt auswechseln: Nach einem Eckball stieß Giapavlos mit einem Gegenspieler zusammen und brach sich dabei die Nase. Zur direkten Behandlung der Verletzung wurde er in das nächstgelegene Krankenhaus gebracht.

„Heute sind wir alle wahnsinnig konsterniert und über die Maßen enttäuscht“, so Seibert, der selbstkritisch nachschob, dass die Gründe für die Niederlage vornehmlich beim Stab zu suchen seien. Durch taktische Umstellungen und Aufgabenstellungen seien nicht immer die besten Entscheidungen getroffen worden, um das Spiel gegen RWE erfolgreich zu gestalten.

Spieldaten

Rot-Weiss Essen U17 – Sportfreunde Siegen U17 5:0 (4:0)

Sportfreunde Siegen: Richter, Wagener, Laufer, Solbach, Bogusz, Huber, Giapavlos (59. Mahboubi), König, Wölfer, Krämer, Schulz

Rot-Weiss Essen: Niehaus, Schulz, Rudolf (65. Yerek), Ekincier, Scherr, N. Köhler (69. Dahoud), R. Köhler (57. Speker), Mercan (57. Restieri), Skuppin, Grahl, Kositzki

Tore: 1:0 N. Köhler (15.), 2:0 R. Köhler (17.), 3:0 Ekincier (20.), 4:0 Ekincier (22.), 5:0 N. Köhler (45.)

Zuschauer: 80

Schiedsrichter: Markus Meier

Assistenten: Sven Landgraf, Patrick Seul

 - Dimitrios Giapavlos musste nach knapp einer Stunde verletzungsbedingt ausgewechselt werden. (Foto: M. Latsch)

Dimitrios Giapavlos musste nach knapp einer Stunde verletzungsbedingt ausgewechselt werden. (Foto: M. Latsch)

Zurück zur Übersicht