Home / News / U17: Keine Punkte in Leverkusen

30. November

Schliessen

U17: Keine Punkte in Leverkusen

Mit 0:4 (0:1) mussten sich die Mannen von Thorsten Seibert am Wochenende der Jugend von Bayer Leverkusen geschlagen geben. Trotz weiterer vier Gegentreffer hielt unsere U17 das Spiel lange Zeit offen und präsentierte sich weitestgehend ordentlich.

Wir sind mit dem Wissen hierher gekommen, dass Bayer neben Schalke und Dortmund die wohl stärkste Mannschaft der Liga ist. Entsprechend war klar, dass es zu einer Schmach kommen konnte, würden wir Leidenschaft, Einsatz und Kampf vermissen lassen“, analysierte Seibert nach der Partie, „zwischen Minute 10 und 70 hat sich die Mannschaft dann aber von ihrem besten Gesicht gezeigt hinsichtlich Zweikampfstärke und Leidenschaft. Das ist das, was wir weiterhin brauchen, um den ersten Dreier einzufahren.“

Früher Rückstand

Das Spiel selbst begann recht ungünstig für unsere junge SFS-Mannschaft: bereits nach sieben Minuten brachte Boloko Bukusu seine Mannschaft nach einem Ballverlust im Mittelfeld in Front -  vorausgegangen war dem Tor jedoch eine Aktion im Mittelfeld, die zugunsten unserer Sportfreunde hätte gewertet werden können. In der Folge nahm die Mannschaft den Kampf und den matschig-tiefen und somit schwierig zu bespielenden Untergrund an und ging mit ein bisschen Glück und Geschick ohne einen weiteren Gegentreffer in die Kabine.

Aufopferungsvoller Kampf auf schwierigem Geläuf

Auch nach dem Seitenwechsel war die U17 aus Leverkusen das feldüberlegenere Team und konnte abermals zu Ungunsten der Seibert-Elf Kapital aus der eigenen Ungunst schlagen: bereits in der Pause wurde besprochen, früh zu wechseln und offensiver zu agieren, den gegnerischen Eckball jedoch fairnesshalber noch abwarten. Während Til Wölfer bereits an der Seitenlinie parat stand, nutzten die Hausherren den Standard zum 2:0. Das entscheidende Kopfballduell am zweiten Pfosten wurde verloren, in der Mitte hatte Havertz keine Probleme mehr, den Ball im Tor unterzubringen. Seibert wechselte anschließend noch weitere drei Mal, um die nötige Frische zu wahren, und unsere U17 kämpfte weiterhin aufopferungsvoll gegen die drohende Niederlage an. In den letzten Spielminuten schwanden die Kräfte dann aber doch etwas, so dass Leverkusen noch zu zwei weiteren Treffern kam (78./80.). Für Seibert sei diese erneute hohe Niederlage ebenso ärgerlich wie der Auftritt gegen die Jugend des 1.FC Köln, aufgrund der Präsenz gegen Bayer jedoch „vollkommen anders zu bewerten.“

Spieldaten

Bayer 04 Leverkusen U17 - Sportfreunde Siegen U17 4:0 (1:0)

Sportfreunde Siegen: Richter, Huber (75. Hinsching), Ucak, Krämer, Hinz (59. Wagener), Schulz (46. Wölfer), Haase, Laufer, Sevim, Birkner (66. Balijaj), Bogusz

Bayer 04 Leverkusen: Prinz, Kesmen, Stanilewicz (75. Fragapane), Popovic, Boller, Shala (41. Grym), Songue (41. Makreckis), Boloko Bukusu, Ekene (69. Tokac), Havertz, Yalcin

Tore: 1:0 Boloko Bukusu (7.), 2:0 Havertz (45.), 3:0 Havertz (78.), 4:0 Tokac (80.)

Zuschauer: 80 

Schiedsrichter: Tim Brüster

 - Lukas Laufer konnte viele Zweikampfsituationen für sich und seine Mannschaft entscheiden. (Foto: M. Latsch)

Lukas Laufer konnte viele Zweikampfsituationen für sich und seine Mannschaft entscheiden. (Foto: M. Latsch)

Zurück zur Übersicht