Home / News / U17: Teilerfolg in Bielefeld

29. Februar

Schliessen

U17: Teilerfolg in Bielefeld

Dank einer weiteren deutlichen Leistungssteigerung gegenüber dem Hinspiel ist es unserer U17 gelungen, beim 0:0 einen Punkt aus Bielefeld zu entführen. Die Seibert-Elf zeigte ersatzgeschwächt Kampfgeist, Disziplin und Spielfreude und erarbeitete sich den Punktgewinn.

Durch die krankheitsbedingten Ausfälle von Luca Solbach und Silas Haase stand Thorsten Seibert kein etetmäßiger Innenverteidiger mehr zur Verfügung, also musste kurzerhand Dimitrios Giapavlos, der selbst nach einer Verletzung gerade erst wieder fit geworden ist, aushelfen. Die Marschroute für alle elf Mannen war klar: von Beginn an hellwach sein, präsent sein. Es entwickelte sich eine Hyalbzeit auf Augenhöhe auf schwer zu bespielendem Rasen - mit den klareren Gelegenheiten für unsere Sportfreunde. So hatte Samuel Birkner eine mögliche Führung nach zehn Minuten auf dem Fuß, als er eine Kopfballverlängerung von Bilal Yahsi freistehend volley nehmen konnte, aber etwas zu zentral zielte und dem Keeper der Bielefelder so die Möglichkeit gab, zu parieren 10.). Nach etwa einer halben Stunde  war es dann Yahsi selbst, der nach einer feinen Stafette über Elias Wagener und Justin Huber durch war, den gegnerischen Torwart mit seinem schwächeren linken Fuß aber nicht überwinden konnte (29.). Lediglich kurz vor der Pause kamen auch die Gastgeber zu einer gefährlichen Aktion, die Steffen Latsch im Eins-gegen-Eins jedoch zu vereiteln wusste (39.).

Duell auf Augenhöhe

Auch in Hälfte zwei lagen leichte optische Vorteile bei den Hausherren aus Bielefeld, unsere U17 jedoch vollkommen auf Augenhöhe und dem besseren Start in die zweite Halbzeit: Nach einem seitlich getretenem Freistoß von Samuel Birkner stieg Dimi Giapavlos am zweiten Pfosten hoch und war vor dem herauseilendem Torwart am Ball, schaffte es aber nicht, das Spielgerät zu drücken und im verwaisten Gehäuse der Hausherren unterzubringen (53.). Im Anschluss kam Bielefeld zu mehr Aktionen und kombinierte sich häufig bis in die Gefahrnezone, blieb dabei aber zu harmlos. Die letzten zehn Minuten der Partie schließlich entwickelte sich ein offener Kampf, auf beiden Seiten sah man den unbedingten Willen, die drei Punkte zu holen. Doch weder Bielefeld noch die Seibert-Schützlinge kamen aufgrund der vielen Ballverluste im Mittelfeld noch einmal gefährlich vor das Tor, auch der letzte Pass blieb zu ungenau.

Erstes "zu Null"

Seibert sprach nach der Begegnung von "einem leistungsgerechtem Unentschieden. Beide Trainer können den vergebenen Großchancen heute zurecht nachtrauern. Dennoch sind wir stolz auf die Mannschaft, die sich trotz der Tabellensituation nicht hängen lässt, auswärts ihr erstes "zu Null" spielerisch auf Augenhöhe spielt und einen Punkt holt, der aufgrund einer wieder mal deutlichen Leistungssteigerung gegenüber der Hinrunde sicher verdient ist."

Spieldaten

DSC Arminia Bielefeld U17 - Sportfreunde Siegen U17 0:0
Sportfreunde Siegen: Latsch, Wagener, Laufer, Sevim, Birkner, Huber, Giapavlos, Yahsi (70. Hinz), Ucak, Wölfer, Krämer.
Tore: Fehlanzeige
Zuschauer: 50
Schiedsrichter: Martin Ulankiewicz

 - Torhüter Steffen Latsch, hier den berühmten Tick eher am Ball, hielt seinen Kasten gegen Bielefeld sauber. (Foto: M. Latsch)

Torhüter Steffen Latsch, hier den berühmten Tick eher am Ball, hielt seinen Kasten gegen Bielefeld sauber. (Foto: M. Latsch)

Zurück zur Übersicht