Home / News / U19: Erfolg im Westfalenpokal

23. Februar

Schliessen

U19: Erfolg im Westfalenpokal

Nach zweimonatiger Pflichtspielpause startete unsere U19 am Wochenende erfolgreich in die Rückrunde. Im Westfalenpokal als Vertreter des Kreises Siegen-Wittgenstein (man erinnert sich an den Kreispokalendspielerfolg gegen TuS Erndtebrück Ende Oktober) stand am Sonntag das Auswärtsspiel gegen den SuS Kaiserau an. Siegen hatte in der ersten Runde ein Freilos, die Landesliga-Mannschaft aus Kaiserau hatte am letzten Sonntag überraschend den SC Paderborn (Westfalenligist) in der ersten Runde aus dem Wettbewerb gekegelt. Trainer Serdar Adiller, Betreuer Uwe Zmitko und weitere zwei Mannschaftskollegen hatten dieses Spiel beobachtet und festgestellt, dass Kaiserau zwar spielerisch nicht top ist aber im Teamgeist und kämpferisch schwer zu bespielen ist.

Frühe Führung für Adiller-Team

Dementsprechend gewarnt ging unsere U19 ins Spiel. Unser Team konnte durch hohe Motivation und individuelle Spielstärke bereits nach 17 Minuten eine 2:0-Führung verzeichnen. Gilles Kühler und Tobias Filipzik trugen sich als Torschützen ein.  Danach verflachte das Spiel ein wenig, obwohl unsere U19 weiterhin Möglichkeiten zum Ausbau der Führung hatte. 

Nach der Halbzeitpause drehte sich die Partie. Kaiserau zeigte sich offensiver, da vor allem unser Mittelfeld nicht mehr den gewünschten Zugriff hatte.  Durch einen berechtigten Strafstoß in der 60. Minute gelang den Hausherren der Anschlusstreffer. Das Spiel wurde auch auf Grund der widrigen Windverhältnisse und einiger umstrittenen Schirientscheidungen hektischer auf beiden Seiten.  Unsere U19 verstand es aber dennoch, auch durch geschickte Auswechselungen des Trainers, weiterhin die Oberhand zu erhalten und siegte dann verdient mit 2:1 Toren. 

Am nächsten Wochenende das erste Heimspiel in der Rückrunde der Meisterschaft gegen Marl-Hüls (28.02.16 um 11.00 Uhr) steht an und alle Beteiligten würden sich über Unterstützung auf den Zuschauerrängen sehr freuen.

Zurück zur Übersicht