Home / News / U19 im Pokal nun gegen Schalke

21. März

Schliessen

U19 im Pokal nun gegen Schalke

Nachdem der Landesliga-Saisonstart auf Grund der Witterung zweimalig verschoben wurde (das Heimspiel gegen Marl-Hüls und das Auswärtsspiel gegen TuS Ennepetal wurden abgesagt) startete unsere U19 mit dem ersten Meisterschaftspflichtspiel am vergangenen Sonntag gegen TuS Hordel mit einem 5:0-Sieg erfolgreich in die Rückrunde der A-Junioren Landesliga. In der darauffolgenden Trainingswoche lag der Focus der Vorbereitung allerdings auf dem bevorstehenden Westfalenpokalspiel gegen den Tabellenersten der Bezirksliga Staffel 5 (SC Weitmar).

Ein Sieg gegen Weitmar bedeutet seit Samstag gleichzeitig den Einzug ins Viertelfinale. Gegner wird der FC Schalke 04 sein. Ein A-Jugend-Team der nationalen Spitzenklasse, mit diversen Spielern, welche bereits im Kader der Profis und bei Nationalteams Erfahrungen sammeln konnten. 

Sieg gegen Weitmar

Bei guten Bedingungen in Weitmar wurde das Spiel angepfiffen. Wie erwartet versuchte ab der ersten Minute der Gastgeber das Spiel offensiv gegen unser Team anzugehen. Unser Team zeigte sich die ersten 20 Minuten beeindruckt und fand nicht zum Spielfluss. Immer wieder konnten die Gastgeber offensiv diverse gefährliche Situation durch deren Pressing nach vorne entfalten, welche schon unser Mittelfeld nicht verhindern konnte. 

Dennoch gelang unserem Team bei der körperbetonten Partie in der 21.Minute der zu diesem Zeitpunkt glückliche Führungstreffer, da der Gästetorwart einen sicher geglaubten Ball nicht direkt weiterspielte und Luigi Valido die Unsicherheit erkannte. Er eroberte den Ball vom Torwart und erziele aus 5 Metern den Treffer.  Nun drehte sich das Spiel. Siegen wurde offensiver, dennoch wurden keine zwingenden Chancen bis zur Pause herausgespielt.

Nach der Halbzeitpause zeigte sich unser Team spielerisch überlegen, allerdings gelang den Gastgebern immer wieder der ein oder andere gefährliche Vorstoß.  In der 87. Minute wurde das Team von Serdar Adiller und Uwe Zmitko allerdings für deren Geduld belohnt. Der in der 74. Minute eingewechselte Marius Habel konnte sich in Höhe des Strafraums freilaufen und übersah den ebenfalls unbewachten Luigi Valido nicht, welcher den Ball dann nur noch einschieben musste.

Bis zur 90. Minute gab es dann keine Veränderung des Spielstandes mehr. Unser U19-Team steht im Viertelfinale des Westfalenpokals und freut sich auf das Spiel gegen die Jungs aus der Knappenschmiede (6. April). Weitere Infos zum Spiel in Siegen gegen Schalke U19 folgen im Laufe der Woche!

Zurück zur Übersicht