Home / News / "Wollen nichts abschenken"

16. Mai

Schliessen

"Wollen nichts abschenken"

Das letzte Auswärtsspiel der Saison steht am Sonntagnachmittag für unsere Sportfreunde Siegen bevor. Um 14 Uhr wird die Partie beim SC Wiedenbrück angestoßen.

Es ist ein Spiel, das für beide Mannschaften keine große Brisanz mehr birgt. Die Gastgeber des SC Wiedenbrück sind mit 40 Punkten aller Sorgen im Abstiegskampf ledig, unsere Sportfreunde sind seit dem vergangenen Wochenende sportlich abgestiegen. Dennoch nehmen unsere Siegener die Partie so ernst wie jedes andere Spiel auch: "Wer mich kennt, der weiß, dass ich nicht verlieren möchte, dass wir jedes Spiel mit Vollgas angehen und nichts abschenken wollen. Das gilt auch in Wiedenbrück", so Cheftrainer Michael Boris.

Den Gegner schätzt der 39-Jährige: "Wiedenbrück hat eine große, physisch starke Mannschaft. Massih Wassey ist ihr Dreh- und Angelpunkt in der Offensive, sie haben mit Kamil Bednarski und Timmi Thiele torgefährliche Spieler, dazu hinten mit Colak und Zech zum Beispiel erfahrene und große Defensivspieler."

Diese Aufgabe kann Boris nicht mit der vollen Mannstärke angehen, im Gegenteil: Personell sieht es vor dem vorletzten Auftritt des SFS in der Regionalliga düster aus. Markus Hayer, Mathias Hartwig, Julian Quaas, Evangelos Papaefthimiou, Ricardo Retterath, Yannick Geisler und Konstantin Möllering - sie alle stehen Sonntag im Jahnstadion nicht zur Verfügung.

Informationen zum Spiel

 

SF Siegen - SC Wiedenbrück
Sonntag, 17. Mai 2015, 14 Uhr
Jahnstadion, Wiedenbrück
Schiedsrichter Florian Visse

Zurück zur Übersicht