Home / News / Zweiter Saisonsieg für SFS in Gütersloh

14. September

Schliessen

Zweiter Saisonsieg für SFS in Gütersloh

Unsere Sportfreunde Siegen haben den positiven Trend in der Oberliga Westfalen bestätigt und vom Auswärtsspiel beim FC Gütersloh einen Sieg mitgebracht.

Im Heidewaldstadion in Gütersloh gewannen unsere Siegener mit 2:0 (0:0) und fuhren damit den zweiten Saisonsieg ein. Erneut (wie schon drei Mal zuvor) blieb die Mannschaft von Ottmar Griffel ohne Gegentor und rückt damit in der Tabelle auf den siebten Tabellenplatz vor. Der Cheftrainer des SFS vertraute in Gütersloh der gleichen Elf wie beim Sieg gegen Bielefeld - das heißt, Haluk Arslan spielte wieder neben Abdelhamid Sabiri in der Spitze. 

Die erste Halbzeit ging ohne Zählbares zu Ende - und daran war vornehmlich der Pfosten des FCG-Gehäuses schuld. Aus dem Spiel heraus kamen beide Teams vor dem Seitenwechsel nicht unbedingt zu Großchancen, einen abgefälschten Schuss konnte Dominik Poremba - auch heute wieder sicherer Rückhalt des SFS - entschärfen. In der 41. Minute dann der Auftritt des Pfostens: Er stand unverrückbar bei einem Freistoß des Siegener Kapitäns Mark Zeh im Wege und verhinderte damit eine Sportfreunde-Führung. 

Nach dem Seitenwechsel standen unsere jungen Siegener Spieler defensiv ähnlich sicher wie vor dem Pausentee, öffneten nun jedoch das Spiel mehr für schnell vorgetragene Konter nach Ballgewinnen. Mehrere Male wurden diese Umschaltversuche noch im Keim erstickt, bei der größten Gelegenheit flankte Marco Komenda stark auf den eingewechselten Adil Kouskous, der vergab jedoch. Nur drei Minuten später (64.) war es soweit und Kouskous machte es besser: Der Offensivspieler erlief einen Ball gegen die hoch aufgerückten Hausherren und behielt vor Keeper Rump die Nerven, das 1:0 sorgte bei den mitgereisten Fans im Heidewaldstadion für kollektiven Jubel. 

Noch größer war die Freude in der 81. Minute, als Abdelhamid Sabiri mit dem 2:0 alles klar machte: Der 19-Jährige stand bei einem Rückpass von der Grundlinie von Kouskous goldrichtig und ließ Rump mit einem platzierten Schuss rechts unten keine Chance. Damit war die Partie entschieden, der SFS fuhr den zweiten Sieg in Folge ein und sorgte für zufriedene Stimmung bei Trainer Ottmar Griffel: "Ich denke wir sind auf einem guten Weg. Wenn wir stabil stehen und unsere Konter gut ausspielen, dann sind wir gefährlich. Es war wichtig, dass die Jungs Tore schießen und sehen, dass sie Erfolg haben können. Jetzt wissen sie, wir können unser Spiel auch auswärts erfolgreich durchziehen", so der A-Lizenz-Inhaber gegenüber "expressi.de".

Spieldaten

FC Gütersloh - SF Siegen 0:2 (0:0)

FC Gütersloh: Rump, Schubert, Kraus, Gürer (59. Szymanski), Birkenhake, Alassane, Specht, Sansar, Haukambe, Cömert (46. Beuckmann), Warweg (68. Fischer Riepe).

SF Siegen:  Poremba, Konate, Dalman, Beier, Komenda, Jost, Gemicibasi (46. Kouskous), Zeh, Frisch (60. Kizil), Arslan Sabiri (84. Tahiri).

Tore: 0:1 Kouskous (64.), 0:2 Sabiri (81.).

Zuschauer: 492

Schiedsrichter: Jens Jeromin

 - Erleichterter Jubel bei unserem SFS nach dem 2:0 durch Sabiri. (Foto: CST medien)

Erleichterter Jubel bei unserem SFS nach dem 2:0 durch Sabiri. (Foto: CST medien)

Zurück zur Übersicht