Home / News / Niederlage in Ennepetal

02. September 2019

Schliessen

Niederlage in Ennepetal

Der Tabellenführer TuS Ennepetal fügt unseren Sportfreunden die Erste, dennoch sehr empfindliche Niederlage zu.

Personal

Angepasst auf den Gegner, setzte unser Trainerteam taktisch auf das 4-4-2 System. Die Viererkette blieb im Vergleich zur Vorwoche unverändert. Auf der Doppelsechs spielte Benedikt Brusch neben Andreas Busik, über die Außenbahnen kamen Okay Yildirim und Yannick Wolf. Die Doppelspitze bildeten Björn Jost, der etwas hinter Leandro Fünfsinn agierte.

Spielverlauf

Bereits nach drei Minuten gingen unsere Sportfreunde nach einer tollen Vorarbeit von Yannick Wolf durch Okay Yildirim in Führung. Die Folgeminuten fand unser Team gut in die Partie und löste sich oftmals spielerisch aus dem frühen Pressing des Tabellenführers. Den Spielstand auf den Kopf stellten in der Folge zwei Standardsituationen. Zunächst köpfte Dennis Drepper eine Ecke zum Ausgleich ein, kurze Zeit später drehte der Gastgeber durch einen Foulelfmeter von Marvin Weusthoff die Partie. Nach einem Foul an Fuad Dodic im Strafraum glich Björn Jost per Elfmeter kurz vor der Pause aus.

Auch in der zweiten Halbzeit hatte unser Team mehr Spielanteile, jedoch zunächst bis auf die Großchance von Yannick Wolf keine größeren Gelegenheiten auf die Führung. Im Gegenzug sollte ein Standard für die spielentscheidende Szene sorgen. Einen Freistoß von der halbrechten Seite bekamen unsere Sportfreunde erneut nicht verteidigt und kassierten durch den freistehenden Stefan Siepmann das dritte Standardtor des Tages.

Spielhighlights

3. Minute: Yannick Wolf bringt den Ball gekonnt in den Strafraum. Okay Yildirim läuft ein und trifft per Fuß zur frühen Führung.
15. Minute: Okay Yildirims Schuss wird zum Eckball geblockt.
25. Minute: Jannik Krämer setzt sich stark über die rechte Seite durch, sein Abschluss wird im letzten Moment abgeblockt.
34. Minute: Eckball von der rechten Seite. Dennis Drepper steigt am ersten Pfosten hoch und trifft zum Ausgleich.
39. Minute: Nur fünf Minuten später wird Ennepetal Angreifer Lahchaychi im Sechszehner zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelt FCE-Keeper Weusthoff souverän.
45. Minute: Unsere Sportfreunde schlagen noch vor der Pause zurück. Fuad Dodic wird im Sechszehner zu Fall gebracht. Kapitän Björn Jost trifft zum 2:2 Pausenstand.
56. Minute: Yannick Wolf scheitert vor dem herausstürmenden Weusthoff.
63. Minute: Konter durch das Zentrum, doch ein Jost-Abschluss von der halblinken Position wird abgeblockt.
67. Minute: Nach einem Freistoß von der halbrechten Seite trifft Siepmann zur erneuten Führung der Gastgeber.
74. Minute: Der eingewechselte Pistor wird im Sechszehner bedient, sein Schuss wird jedoch zur Ecke geblockt.
87. Minute: Ryo Suzuki kommt mit der vielleicht größten Möglichkeit rund 11 Meter vor dem gegnerischen Tor frei zum Schuss doch verfehlt das Tor knapp.

Stimmen zum Spiel

„Heute haben wir uns selbst geschlagen. Aus dem Spiel haben wir wenig zugelassen. Gerade bei den Standardsituationen waren wir aber nicht wach genug und verlieren dadurch das Spiel,“ so Dominik Dapprich.

Ausblick

Am kommenden Mittwoch bestreiten unsere Sportfreunde ein Testspiel gegen den FV Wiehl, der im Rahmen einer Jubiläumswoche sein 100-jähriges Bestehen feiert. Anstoß gegen den Landesligisten (Friedhofsstraße 13, 51674 Wiehl) auf der Walter-Lück-Sportanlage ist übermorgen um 19:30 Uhr.

Richtig rund geht es für unser Team und den gesamten Verein dann am kommenden Samstag. Zunächst empfängt unsere erste Mannschaft um 18 Uhr zum 5. Spieltag der Oberliga im „Jubiläumsspiel“ die Westfalia aus Rhynern. Im Anschluss sind alle herzlich dazu eingeladen, bei buntem Rahmenprogramm und Live-Musik im Leimbachstadion gemeinsam mit in den 120. Vereinsgeburtstag rein zu feiern.

Wir bedanken uns für Eure Unterstützung in Ennepetal, nehmen die Köpfe hoch und freuen uns, Euch am Samstag zu sehen.

______________________

MATCH-FACTS

4. Spieltag: TuS Ennepetal – Sportfreunde Siegen 3:2 (2:2)
Ennepetal: Marvin Weusthoff, Maik Bollmann, Stefan Siepmann, Deniz Yasar, Philip Breilmann (74. Adil El Hajui), Marvin Matten (83. Alessio Lepore), Christian Hausmann (65. Oluremi Martins Williams), Botan Mermer (55. Sevag Kherlopian), Robin Gallus, Ibrahim Lahchaychi, Dennis Drepper
Siegen: Christoph Thies, Tobias Filipzik, Fuad Dodic (83. Till Hilchenbach), Noel-Christopher Below, Okay Yildirim (83. Marc Steffen Freund), Benedikt Brusch (74. Ryo Suzuki), Yannick Wolf, Jannik Krämer, Björn Jost, Andreas Busik, Leandro Fünfsinn (70. Jacob Pistor)
Tore: 0:1 Okay Yildirim (3.), 1:1 Dennis Drepper (34.), 2:1 Marvin Weusthoff (39. Foulelfmeter), 2:2 Björn Jost (45. Foulelfmeter), 3:2 Stefan Siepmann (67.)
Schiedsrichter: Leonadis Exuzidis
Zuschauer: 215

 - Danke an die mitgereisten Fans (Foto: Frank Rothenpieler)

Danke an die mitgereisten Fans (Foto: Frank Rothenpieler)

Zurück zur Übersicht