Home / News / Spiel gedreht. Sportfreunde siegen auswärts!

06. Mai 2019

Schliessen

Spiel gedreht. Sportfreunde siegen auswärts!

Nach drei Niederlagen in Serie gewinnen unsere Sportfreunde nach 0:1 Rückstand mit 2:1 beim TuS Ennepetal und fahren die Punkte 39, 40 und 41 ein.

Vor dem Spiel hatte unser Trainer das Team auf drei Positionen verändert. Für die angeschlagenen Lukas Hombach, Ryo Suzuki und Masahiro Endo, kamen Maximilian Wüst, Okay Yildirim und Jannik Krämer in die Startelf. Die Marschroute für das schwierige Auswärtsspiel in Ennepetal gaben zudem unsere Fans vor, die unser junges Team mit einem Spruchband Mut zusprachen und für einen Extraschub Motivation sorgten. Auf dem Rasen bildete sich zunächst eine durchwachsende Oberligapartie ab, in der Chancen Mangelware blieben. Unsere in Rot gekleideten Sportfreunde verteidigten kompakt und ließen wenige Torchancen gegen die mit bereits vor der Partie 41 Punkten ausgestatteten Ennepetaler zu. Nach zwei gefährlichen Standardsituationen verpasste Okay Yildirim die Kugel knapp. In einer intensiv geführten Partie ging es torlos in die Pause.

Dodic Antritt sorgt für die Wende

Die ersten Minuten nach der Pause, lies unsere Elf den Gastgeber mehr laufen und nahm deutlich das Heft in die Hand. Zwei Ecken brachten nichts ein, bevor Ennepetal in der 52. Minute viel zu leichtes Spiel hatte. Einen langen Ball auf die rechte Seite legte Ennepetals Außenverteidiger Florian Gerding gekonnt zurück und fand in der Mitte Kapitän Abdulah El Youbari, der die Kugel ins Netz schob. Die ersten Minuten nach dem Rückstand wirkten wie ein Schock auf unsere Elf, die erst Mitte der zweiten Hälfte wieder in ihr Spiel zurückfand. Kapitän Björn Jost steckte einen Steilpass auf Okay Yildirim durch, der den Ball jedoch neben den rechten Pfosten schob.Es dauerte bis zur 80. Minute, bis sich der ins linke Mittelfeld beorderte Fuad Dodic – er hatte zuvor mit dem starken Jannik Krämer die Position getauscht – ein Herz fasste, gleich drei Spieler stehen ließ und zum umjubelten Ausgleich traf. Trotz der kräftezehrenden englischen Wochen und mit der Unterstützung unserer Fans im Rücken, ging unser Team hart in die Zweikämpfe und wollte die drei Punkte aus Ennepetal entführen. Nach einem Ballgewinn in der eigenen Hälfte setzte sich erneut Dodic auf der linken Außenbahn durch und fand unseren eingewechselten Stürmer Masahiro Endo, der zu seinem 10. Saisontreffer einnetzte. So holen unsere Sportfreunde drei wichtige Punkte in Ennepetal und bereiten sich ab heut auf die nächste Aufgabe in Ahlen vor.Wir bedanken uns bei den mitgereisten Siegener Fans, die einen Großteil der 210 Zuschauer im Bremenstadion ausmachten und unser Team trotz der schwierigen Phase unterstützen! Das Nachholspiel in Ahlen wird am Mittwoch um 19:30 Uhr angepfiffen. Auf geht’s Siegen!

______________________

MATCH-FACTS

31. Spieltag: TuS Ennepetal – Sportfreunde Siegen 1:2 (0:0)
Ennepetal: Weusthoff, Siepmann, Gerding, Agnew (Mermer 81.), Rudnik (Lachhaychi 70.), El Youbari, Yasar, Williams, Tunc (Nettersheim 84.), Oberlies, Drepper
Siegen: Thies, Horie, Filipzik, Rumpf, Dodic, Jost, Brusch (Endo 77.), Kaminishi, Wüst (Fünfsinn 59.), Yildirim (Valido 83.), Krämer
Tore: 1:0 El Youbari (52.), 1:1 Dodic (80.), 1:2 Endo (88.)
Schiedsrichter: Marcel Benkhoff
Zuschauer: 210

 - Toll Unterstützung unserer Fans in Ennepetal (Foto: Frank Rothenpieler)

Toll Unterstützung unserer Fans in Ennepetal (Foto: Frank Rothenpieler)

Zurück zur Übersicht