Home / News / Sportfreunde unterliegen Rhynern deutlich

12. Oktober 2021

Schliessen

Sportfreunde unterliegen Rhynern deutlich

Unser Team konnte den Aufschwung von zuletzt zwei Siegen in Folge nicht nutzen und musste gegen effektive Gäste aus Rhynern eine 0:3 Heimniederlage hinnehmen.

Personal

Bis auf eine Position unverändert im Vergleich zum Auswärtssieg in Herne, spielte unser Trainierteam vor Keeper Christoph Thies in der Viererkette mit Eli Pinner, Till Hilchenbach, Tobias Filipzik und Furkan Yilmaz. Auf der Doppelsechs rückte Andreas Busik für den muskulär angeschlagenen Marcel Mosch ins Team und lief neben Moritz Brato auf.

Über die Außenbahnen spielten Arda Nebi rechts und Joshua Walter links. Björn Jost kam im zentralen offensiven Mittelfeld hinter Stürmer Justin Huber zum Einsatz.

Spielverlauf

Bereits nach acht Minuten ging der Gast aus Rhynern in Führung. Nach einem eigenen Eckball schalteten unsere Gäste schnell um und vollendeten den Konter schließlich durch Jan Kleine zum 0:1. Zuvor hatten unsere Sportfreunde bereits gut ins Spiel gefunden und waren die spielbestimmende Mannschaft. Auch nach dem Rückstand blieb unser Team unbeeindruckt und versuchte weiter Druck auf das gegnerische Tor auszuüben. Den einzigen gefährlichen Abschluss hatte Björn Jost aus rund 20 Metern Mitte der ersten Hälfte.
Auch im zweiten Durchgang lenkte die Westfalia das Spiel schnell zu ihren Gunsten. In der 54. Minute wurde Eduard Probst in den Sportfreunde Sechzehner geschickt, behielt vor Keeper Chris Thies die Übersicht und vollendete schließlich zum 0:2 ins rechte untere Eck. Rund zehn Minuten später kam es noch dicker für unser Team. Diesmal war es eine Ecke der Rhynerner, die Jonas Michler mit einer Direktabnahme vollendete und für die Vorentscheidung sorgte.

Zwar hatte unser Team in der Folge noch zwei gefährliche Abschlüsse durch Björn Jost und den eingewechselten Michél Harrer, wurde an diesem Tage jedoch nicht zwingend genug um etwas am Endresultat zu ändern.

Spielhighlights

8. Minute: Nach eigener Ecke schaltet der Gast aus Rhynern schnell um. Schließlich findet der Ball unglücklich den einlaufenden Jan Kleine, der per Direktabnahme im Sechzehner zur Gästeführung trifft.
25. Minute: Björn Jost kommt nach einer Einzelaktion zum Abschluss, scheitert jedoch knapp neben dem rechten Torpfosten.
54. Minute: Rhynern gewinnt im Zentrum den Ball und steckt diesen direkt in den Lauf von Eduard Probst, der freistehend vor dem herausstürmendem Christoph Thies einschiebt.
65. Minute: Die Vorentscheidung: Einen Defensiveckball können unsere Sportfreunde nicht entscheidend klären, Jonas Michler schließt am Sechzehner mit einem Vollspannschuss ab und trifft zur 0:3 Führung.
74. Minute: Michél Harrer kommt nach einem schönen Angriff über die linke Seite im Strafraum an den Ball, dessen Schuss jedoch im letzten Moment zur Ecke geblockt wird.
78. Minute: Eli Pinner setzt sich im Mittelfeld durch und legt auf Björn Jost quer, der seinen Abschluss um wenige Zentimeter verzieht.
88. Minute: Auch ein Kopfball von Tobias Filipzik nach einer Ecke findet nicht den Weg ins Tor.

Stimmen zum Spiel

„Die Gegentore dürfen wir so nicht kassieren, gerade weil wir die Situationen im Vorfeld angesprochen haben. Wir müssen die groben individuellen Fehler abstellen. Ansonsten wird es in den nächsten Wochen sehr schwierig, Punkte zu holen“, so unser Cheftrainer.

Ausblick

Vielen Dank für die Unterstützung und Euren Besuch im Leimbachstadion. Am kommenden Sonntag geht es auswärts gegen den Holzwickeder Sportclub, wo unsere Sportfreunde zurück in die Erfolgsspur finden möchten.


MATCH-FACTS

Spieltag: Sportfreunde Siegen – Westfalia Rhynern 0:3 (0:1)
Siegen:  Thies, Hilchenbach, Filipzik, Yilmaz, Pinner, Brato, Busik (53. Harrer), Jost, Nebi, Huber (68. Koc), Walter (81. Mavroudis)
Rhynern: Eul, Neumann, Oswig, Franke, Seber (79. Di Vinti), Kleine (78. Franke), Sezer, Michler, Probst (86. Zweimann), Wiese, Toy (82. Wolff)
Tore: 0:1 Kleine (8.), 0:2 Probst (54.), 0:3 Michler (65.)
Schiedsrichter: Fabian Maibaum
Zuschauer: 675

Zurück zur Übersicht