Unsere Jugendausbildung

Altersgerechte Ausbildung auf hohem Niveau kombiniert mit dem Spaß am Fußball - das ist die SFS-Jugend.

Mit dem vereinseigenen Ausbildungssystem verfolgen die Sportfreunde Siegen das Ziel, die besten Talente aller Altersklassen durch eine qualitativ hochwertige Ausbildung an den Kader der ersten Mannschaft heranzuführen. Die optimale Vorbereitung der Spieler auf die Gegebenheiten im Seniorenbereich sehen wir als unsere Aufgabe. Vielversprechende Nachwuchsspieler kommen aus ganz Südwestfalen sowie aus dem angrenzenden Umland Hessen/Rheinland zu den Sportfreunden.


Die Toptalente können durch unsere Ausbildung in den Nachwuchsleistungszentren (NLZ) der Profimannschaften auf sich aufmerksam machen. Wir streben Kooperationen mit den NLZ an, um den Traum Profifußballer im Einzelfall besser unterstützen zu können. Eine Win-Win-Situation für Sportfreunde Siegen und die NLZ sind die Voraussetzung einer Kooperation.

Von unserer Jugendausbildung profitieren die Heimatvereine der Nachwuchsspieler und  andere regionale Seniorenmannschaften, denn nicht alle können es (direkt) in den Kader unserer ersten Seniorenmannschaft schaffen. Auch hier werden Kooperationsmöglichkeiten geprüft und Kooperationen angestrebt.

 

Das Ausbildungssystem der Sportfreunde Siegen soll talentierte Spieler an Einsätze in der ersten Mannschaft heranführen und ist in drei Bereiche unterteilt: Grundlagenbereich (Bambini-U11), Aufbaubereich (U12-U14) und den Leistungsbereich (U15-U19). Dabei ist der gesamte Ausbildungsbereich durch vorgegebene, der jeweiligen Altersgruppe angemessene und aufeinander aufbauende Trainingsinhalte systematisch miteinander verknüpft.  Die spielerisch-taktische Ausbildung der Sportfreunde Siegen legt Wert auf größtmöglichen Ballbesitz mit hoher Spiel- und Handlungsschnelligkeit sowie effektivem Kombinationsfußball. Bei Ballverlusten soll durch antrainiertes „Pressingverhalten“ die sofortige Balleroberung Priorität haben. Wir wollen spielbestimmend sein!

 

Eine variable Spieleröffnung sowie Flexibilität in verschiedenen Spielsystemen wird in sämtlichen Jugendmannschaften altersgerecht gefördert und gefordert. Ab der U14 (erste 11er Mannschaft) wird eine klare Spielphilosophie eingeführt, die bis in die U 19 für alle Mannschaften Anwendung findet. Zudem gelten ab der U12, „Beginn erstes goldenes Lernalter“, für jede Mannschaft individuelle technische Richtlinien. Trainiert wird ab dem Aufbaubereich mindestens dreimal pro Woche.

 

Aufgabe der sportlichen Leitung Jugend ist es die Jugendtrainer im fachspezifischen Bereich zu unterstützen und regelmäßig Fortbildungsmaßnahmen anzubieten. Ziel ist es die Spieler technisch und taktisch altersgerecht zu entwickeln. Außerdem werden altersgerechte Koordinationsprogramme durchgeführt. Das individuelle Torwarttraining ist ein wichtiger Aspekt zur Förderung der Torhüter in allen Altersklassen ab der U12.
Eine Abstimmung mit dem Sportlichen Leiter Senioren und dem Trainerteam der ersten Seniorenmannschaft ist obligatorisch.

 

Die Jugendtrainer des Aufbau- und Grundlagenbereichs sind angehalten, ihre Schützlinge auf die Anforderungen des Leistungsbereichs angemessen vorzubereiten. Im Aufbau- (ab U12/U13) und Leistungsbereich soll mit möglichst vielen Mannschaften in überregionalen Ligen gespielt werden, um in der Wettkampfpraxis ein hohes Niveau zu erreichen und gleichzeitig für die Top-Talente der Region ein attraktives Umfeld/Angebot darzustellen. Eine Abstellung der Spieler für Auswahlmannschaften wird durch die Kooperation mit den DFB-Stützpunkten gewährleistet.

 

Die sportliche Leitung stellt im Ausbildungsbereich eine Doppelspitze aus „Sportlichem Leiter Jugend“ und „Jugendkoordinator“ dar. Durch eine enge Abstimmung mit dem Sportlichen Leiter Senioren und dem Trainerteam Senioren werden die Jugendmannschaften des Leistungsbereichs (U15-U19) bestmöglich mit dem Seniorenbereich verzahnt. Der Einsatz ausgewählter Spieler des Leistungsbereichs in Training und Kader der ersten Mannschaft sorgt für eine weitere Integration junger Talente in die derzeit in der Oberliga Westfalen spielende erste Seniorenmannschaft. Ein regelmäßiger fachspezifischer Dialog zwischen den Verantwortlichen im Senioren- und Jugendbereich ist entscheidend für eine optimale Integration von Jugendspielern in den Seniorenbereich.

 

Um den Nutzen des Jugendbereichs zu maximieren, ist eine vertrauensvolle Zusammenarbeit aller Beteiligten erforderlich. Die Förderung, Nutzbarmachung und Umsetzung dieses Austauschs ist ausschlaggebend für den sportlichen Erfolg aller Teams und unerlässlich für die Funktionsfähigkeit des gesamten Ausbildungssystems.

Unsere Jugendmannschaften

Monatliches Probetraining

Ab November 2018 finden monatlich Probetrainings für Talente aus der Region statt. Mehr Details

Download:
Einverständniserklärung Probetraining

Jugendabteilung

Auf dem Gelände des Leimbachstadions befindet sich im Umkleidegebäude die Jugendgeschäftsstelle der Sportfreunde Siegen, die donnerstags in der Zeit von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr besetzt ist. Telefonisch erreichen Sie die Jugendgeschäftsstelle zu den Öffnungszeiten unter 0271 / 2502986.

Außerhalb dieser Zeiten werden Anfragen selbstverständlich auch von der Geschäftsstelle entgegengenommen und an die Jugendabteilung weitergeleitet. Am einfachsten ist es jedoch, Sie schreiben direkt eine E-Mail an die Jugendabteilung.

Sponsor der Jugend

Kooperationsverein

Sportliche Anfragen an die Jugend